banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr
30.05.2015 BND an die Kette!

Die illegalen Praktiken der Geheimdienste anprangern und die Achtung des Grundrechts auf informationelle Selbstbestimmung fordern!

Angspornt von den Reden der Rechtsanwälte gegen Totalüberwachung haben wir uns im Anschluss an die Demo vor dem Kanzleramt gemeinsam auf den Weg gemacht, unseren Protest gegen diese illegalen Praktiken der Geheimdienste direkt vor ihrer neuen Zentrale zum Ausdruck zu bringen.

Der Bundesnachrichtendienst (BND) ist tief verstrickt in die Überwachung aller Kommunikation durch internationale Geheimdienste. Der NSA-Untersuchungsausschuss hat nachgewiesen, dass der BND bereits seit 2004 einen zentralen Internetknoten in Frankfurt anzapft und daraus gewonnene Daten an US-Geheimdienste weiterleitet. Neben der Ausspähung von Millionen von Menschen ermöglicht der BND zudem den Drohnenterror der USA, indem er zur Gewinnung von Zielkoordinaten beiträgt.

Wir fordern daher:

  • Die Überwachung von Menschen in aller Welt sofort beenden und das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung achten.
  • Jegliche Beihilfe zum Drohnenterror sofort stoppen.
  • Rücktritt der politisch Verantwortlichen: Angela Merkel, Frank-Walter Steinmeier, Peter Altmaier und Thomas de Maizière
  • Wirksame Kontrolle des BND oder, falls nicht möglich, Abschaffung.

 

1 Es war einmal ... ein furchtbar hässliches und großes Gebäude mit einer großen unheimlichen (palmenähnlichen) Antenne über das die Lakaien in dem Haus ihre Befehle erhielten ...

2 ,  ... umgeben von einem stinkenden Abwasserkanal ...

3 Nach einigem Suchen war die Ursache des Gestanks gefunden. Der Filter für die Suchbegriffe des "Großen Bruders" war nicht ausreichend gewartet worden. Es fehlte eine wirksame Kontrolle des ganzen (un-)heimlichen Gebildes ...

4 Doch Dank der Informationen eine kühnen Whistleblowers wussten die Menschen nun wo die Ursachen für ihr Leid lagen und konnten dagegen vorgehen.

Und das wollen und werden die Menschen jetzt an jedem Samstag machen!

... und eines Tages wird die Menschenkette so lang sein, dass sie das riesige graue Gebäude umzingelt.

Also BND an die Kette!

 Das wollen wir ab sofort jeden Samstag machen! Also seid dabei am 6.6.15!

Neue BND-Zentrale (U Schwartzkopffstraße)
Treffpunkt an der Südspitze der Zentrale (Habersaathstraße)

Weitere Bilder und Videos von der Aktion heute werden demnächst auch hier erscheinen.


Alle Artikel zu


Kommentar: RE: 20150530 BND an die Kette!

Es gibt Grund für eine Snowden-Party: seit heute früh gilt hinsichtlich Telefon-ܜberwachung der US-Bürger durch die NSA wieder die US-Verfassung, weil der Patriot Act nicht verlängert wurde. Damit ist Edward doch praktisch schon so erfolgreich wie Ellsberg ! Und der BND hat im Juli 2013 nach Snowden die zu weit gehenden Selektoren gesucht/gefunden, das Auswärtige Amt hat am 2. August 2013 die geheime Verwaltungsvereinbarung außer Kraft erklärt, Edward Snowden hat viel erreicht.
Aber wir müssen jetzt Whistleblower-Schutz statt Verfolgung schaffen bei uns (VDS / StGB §202d !!! ).
Bis Samstag, viele Grüߟe, von mir.

I., 01.06.2015 17:12


 


Kategorie[27]: Polizei&Geheimdienste Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2t9
Tags: Geheimdienste, BND an die Kette, NSA, Hacking, Geodaten, Demo, Aktivitaet, FsaMitteilung, Lauschangriff, Ueberwachung, Vorratsdatenspeicherung, Videoueberwachung, Rasterfahndung, Zentrale Datenbanken, Grundrechte, Menschenrechte, Whistleblowing, Edward Snowden
Erstellt: 2015-05-30 16:59:02
Aufrufe: 445

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis