DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
13.06.2015 Datenschützer von #wastun legen Grundregeln fest

#wastun jetzt mit Selbstverständnis

Die Gruppe #wastun hat in den letzten Wochen ihr Selbstverständnis diskutiert und nun auf ihren Webseiten veröffentlicht:


#wastun – was ist das?

Die Initiative #wastun setzt sich gegen Überwachung und Datenmissbrauch ein.

Die Regierung, deutsche und ausländische Geheimdienste, die Internet-Datenkraken – sie alle bedrohen durch ihre Datensammelwut nachhaltig unsere Freiheit.

Das nehmen wir nicht länger hin!

Gemeinsam wollen wir für unsere Grundrechte auf Privatsphäre, Datenschutz und die Unschuldsvermutung kämpfen. Die Initiative entstand aus den ersten beiden Foren gegen Überwachung, damals noch unter dem Begrif “Außer Reichweite”.

Selbstverständnis

#wastun ist grundsätzlich offen und freut sich über jede Unterstützung. Dabei liegt uns ein offenes und einladendes Klima am Herzen.

Grundregeln
Wir möchten daher grundlegende Regeln, die wir als selbstverständlich für ein friedliches und respektvolles Miteinander verstehen, im Vorfeld klar benennen, damit es nicht zu Missverständnissen kommt.

Wir tolerieren keinerlei Nationalismus oder Faschismus.
Wir lehnen es ab, den Kampf für unsere Freiheitsrechte mit nationalistischen, rassistischen, menschenfeindlichen oder verschwörungstheoretischen Argumentationen zu führen.

Gleiche Rechte für alle Menschen
Wir streben eine Gesellschaft ohne Massenüberwachung und mit einer hohen digitalen Selbstbestimmung für alle Menschen an. Diese Gesellschaft sehen wir unabhängig von Nationen und Staatsgrenzen. Die freiheitlichen Rechte, für die wir uns einsetzen, gelten für alle, egal welchem Geschlecht oder welchem Gender sie angehören, welche sexuelle Orientierung, physische Erscheinung, körperliche Einschränkung, Hautfarbe oder Religion oder andere Eigenschaften sie besitzen.

Wir erwarten von allen, die sich bei oder gemeinsam mit #wastun engagieren, dass sie diesen Grundkonsens teilen.

Quelle: https://wastun.jetzt/wastun/


Wir begrüßen die damit vollzogene Abgrenzung gegen chauvinistische, nationalistische oder rechte und rassistische Ansichten, die für eine Gruppe Grundlage sein muss, die sich für informationelle Selbstbestmmung, Demokratie und Menschenwürde einsetzt.

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2tv
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/5002-20150613-datenschuetzer-von-wastun-legen-grundregeln-fest.htm
Tags: ##wastun #Selbstverstaendnis #Grundlage #Demokratie #Ueberwachung #Arbeitnehmerdatenschutz #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Informationsfreiheit #Anonymisierung
Erstellt: 2015-06-13 06:27:09
Aufrufe: 306

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis