banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
26.06.2015 Jugendschutz - aber richtig

Neue Runde beim Online-Jugendschutz lässt Zensursula wieder aufleben

In einem neuen Anlauf zum Jugendmedien-Staatsvertrag (JMStV) wollen die Bundesländer alle Webseitenbetreiber ihre Angebote mit Alterskennzeichen (6, 12, 16, 18) zu versehen, so weit - so gut.

"Wer gewerbsmäßig oder in großem Umfang Telemedien verbreitet oder zugänglich macht, soll auch die für Kinder oder Jugendliche unbedenklichen Angebote für ein geeignetes Jugendschutzprogramm nach § 11 Abs. 1 und 2 programmieren, soweit dies zumutbar und ohne unverhältnismäßige Kosten möglich ist."

„Soll“ heißt juristisch in etwa „muss mit Ausnahmen“ – im Zweifel streitet man sich über die Ausnahmen dann vor Gericht.

In ihrem Kontrollwahn geht die Politik jedoch gleich weiter. So möchte die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) am liebsten Zwangsfilter für alle, und das direkt beim Provider - Zensursula lässt grüßen.

Über die leichten Möglichkeiten der Umgehung haben wir schon damals bei Zensursulas Zugangserschwerungsgesetz gelästert aber es bleibt eine zensur des Internets, die jederzeit auf andere Inhalte erweitert werden kann.

Also diskutiert mit, noch ist alles in Diskussion, leider wieder ohne Sachverstand. Also mischt euch ein,  schreibt an die entsprechenden Gremien und Politiker.

Mehr dazu bei https://netzpolitik.org/2015/jetzt-mitdiskutieren-neue-runde-beim-online-jugendschutz/

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2tX
Tags: Zensur, JMStV, KJM, Altersfreigaben, Informationsfreiheit, Anonymisierung, Meinungsmonopol, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Internetsperren, Netzneutralitaet, Open Source, Telcoms Package, Zugangserschwerungsgesetz, INHOPE, Verbraucherdatenschutz, Datenschutz, Datensicherheit
Erstellt: 2015-06-26 08:31:44
Aufrufe: 391

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis