banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Facebook Bitmessage
31.07.2015 Generalbundesanwalt ermittelt gegen Netzpolitik.org

"Geheimer" Budgetplan des Verfassungsschutzes veröffentlicht

Generalbundesanwalt Harald Range hat ein Strafverfahren wegen Verdacht des Landesverrats gegen Markus Beckedahl und Andre Meister von Netzpolitik.org eingeleitet. Ermittelt wird wegen "Verdacht des Landesverrats" nach Paragraph 94 Strafgesetzbuch.

Netzpolitik.org hatte den als geheim eingestuften Budgetplan für das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) veröffentlicht.

Daraus ging z.B. hervor, dass den Staatsschützern 2,75 Millionen Euro für die "Massendatenerfassung" etwa in sozialen Netzwerken zur Verfügung stehen.

Wir sehen dies als einen Angriff auf Pressefreiheit und Whistleblower, hierzulande nicht ausreichend geschützt sind. Normalerweise sind Journalisten Zeugen, wenn wegen Leaks ermittelt wird.

Mehr dazu bei http://www.heise.de/newsticker/meldung/Vorwurf-Landesverrat-Generalbundesanwalt-ermittelt-gegen-Netzpolitik-org-2765813.html

Update 31.07.2015 11:30h: Petition auf change.org Einstellung des Verfahrens wegen Landesverrats gegen Netzpolitik.org

Mit diesem Verfahren werden Journalisten und insbesondere ihre Quellen vor zukünftigen Recherchen abgeschreckt und ein Klima der Angst geschaffen. Dieses gefährdet den investigativen Journalismus in Deutschland, der sehr wichtig für unsere demokratische und freiheitliche Gesellschaft ist.

Kommt zur Demo für Pressefreiheit 1.8.15 14h Berlin, S-Friedrichstr., Dorothea Schlegel Platz: https://netzpolitik.org/2015/demo-am-1-august-fuer-grundrechte-und-pressefreiheit-gegen-die-einschuechterung-von-netzpolitik-org-und-seiner-quellen/ oder http://a-fsa.de/pressefreiheit

Zur Petition bei Campact:https://www.campact.de/pressefreiheit/appell/teilnehmen/

Zur Petition bei Change.org: https://www.change.org/p/den-generalbundesanwalt-beim-bundesgerichtshof-einstellung-des-verfahrens-wegen-landesverrates-gegen-netzpolitik-org

Alle Artikel zu

 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2uU
Tags: Grundrechte, Menschenrechte, Geheimdienste, Whistleblowing, netzpolitik.org, Bundesanwalt, Landesverrat, Lauschangriff, Ueberwachung, Vorratsdatenspeicherung, Videoueberwachung, Rasterfahndung, Zentrale Datenbanken, Facebook, soziale Netzwerke
Erstellt: 2015-07-31 09:18:53
Aufrufe: 568

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis