banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia
04.09.2015 Angriff auf offene Software

Funkregulierung: Angriff auf alternative Software

Freie Systemsoftware auf Geräten mit Funk-Funktion könnte ab Juni 2016 in der EU verboten werden, in Nordamerika ist es schon soweit. Das Europäische Parlament und der Rat haben vergangenes Jahr weitgehend unbemerkt ein Verbot beschlossen (Richtlinie 2014/53/EU), das am 13. Juni 2016 in Kraft tritt.

Eigentlich sollen die Restriktionen sich nur auf Software auswirken, die den Funkbetrieb beeinflusst, um sicherzustellen, dass Vorschriften über Frequenznutzung, Sendeleistung und Modulationen eingehalten werden. Da die Hardware aber nur noch aus wenigen hochintegrierten Chips besteht, kann sich die Beschränkung auch auf die Nutzer von offenen W-LANs (Freifunk, Funkfeuer, ...) auswirken.

So ist die Präambel der EU-Richtlinie nur ein Hohn, in der es heißt, dass die Sperre "nicht dazu missbraucht werden (sollte), die Verwendung der Anlagen mit Software von unabhängigen Anbietern zu verhindern."

In den USA sind die klassische 5-GHz-WLAN-Module bereits seit drei Monaten "reguliert". Sie dürfen vorerst nur mit DRM-Chip (Digital Restrictions Management) auf den Markt kommen, so dass die Käufer keine Veränderungen daran vornehmen können. In 9 Monaten folgt ein Verbot des Verkaufs älterer Modelle.

Mehr dazu bei http://www.heise.de/newsticker/meldung/Funkregulierung-Angriff-auf-alternative-Software-2803189.html

Anmerkung: Das ist doch schon ein Vorgeschmack auf TTIP und CETA. Die Unternehmen werden geschützt, die Entwicklung offener Standards wird verhindert und verboten (strafbewehrt!). Freie unbeobachtete Kommunikation wird unmöglich gemacht!

Irre ist, dass der Verkauf alter Geräte einfach innerhalb von 9 Monaten verboten wird - wo bleibt denn da das freie Unternehmertum (Kapitalismus)? Das endet sobald man unliebsame Konkurrenz loswerden möchte ...

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2vZ
Tags: Zensur, Informationsfreiheit, Anonymisierung, Meinungsmonopol, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Internetsperren, Netzneutralitaet, Open Source, Arbeitnehmerdatenschutz, Verbraucherdatenschutz, Datenschutz, Datensicherheit, Router, DRM, Freifunk, EU-Richtlinie, Ergonomie, Datenpannen, Datenskandale, Cyberwar, Hacking, Trojaner, Cookies, Verschluesselung
Erstellt: 2015-09-04 06:33:37
Aufrufe: 524

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis