11.09.2015 Daten von Studenten gehackt

Daten von 80.000 Studenten eines Kurses gegen sexuelle Gewalt gehackt

Eine Datenpanne an acht kalifornischen Universitäten - darunter drei in Los Angeles County - führte zum Verlust der Daten von fast 80.000 Studierenden, die sich in einem Online-sexuelle Gewaltprävention Kurs eingeschrieben hatten.

Die kompromitierten Informationen sind Passwörter, Anmeldenamen, vom Campus ausgestellte E-Mail- Adressen, Geschlecht, Rasse, Beziehungsstatus und sexuelle Identität. Glücklicherweise wurde auf Sozialversicherungsnummern, Kreditkarteninformationen und Führerscheinnummern nicht zugegriffen.

Mehr dazu bei http://mynewsla.com/education/2015/09/09/hack-attack-at-cal-state-campuses-80k-students-exposed/

Alle Artikel zu

 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2wf
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/5161-20150911-daten-von-studenten-gehackt.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/5161-20150911-daten-von-studenten-gehackt.htm
Tags: #Hacking #Trojaner #Verschluesselung #Anti-Gewalt-Kurs #Kalifornien #Arbeitnehmerdatenschutz #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #DE-Mail #BuergerportaloderDE-Mail #Ergonomie #Datenpannen #Datenskandale #Persoenlichkeitsrecht #Privatsphaere
Erstellt: 2015-09-10 23:45:32
Aufrufe: 1799

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

Wir im Web2.0


Diaspora Mastodon Twitter Youtube Tumblr Flickr FsA Wikipedia Facebook Bitmessage FsA Song


Impressum  Datenschutz  Sitemap