banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Facebook Bitmessage
26.09.2015 Enthaupten und dann ans Kreuz

Stoppt die grausame Hinrichtung!

Nicht der Islamische Staat (IS) sondern seine ebenso fanatischen "Glaubensbrüder" in Saudi-Arabien vollstrecken solche mittelalterlichen Urteile (für die auch die christliche Kirche bei uns vor einigen hundert Jahren ihre Vorlieben hatte).

Ali al-Nimr droht der Tod. Seitdem ein Gericht in Saudi-Arabien seinen Einspruch abgewiesen hat, kann der 20-Jährige jederzeit hingerichtet werden.  Er war 17 Jahre alt, als er festgenommen wurde und die Behörden ihn im Februar 2012 ins Gefängnis, steckten. Nur weil er an Protesten gegen das saudische Königshaus teilgenommen haben soll - also demokratische Grundrechte in Anspruch nehmen wollte.

Laut Urteil soll Nimr zunächst enthauptet und sein Leichnam anschließend auf ein Kreuz geschnallt und öffentlich zur Schau gestellt werden. Das ist eine Strafe, wie sie auch die Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) an ihren Gegnern vollzieht.

In der vergangenen Woche bestätigte ein Berufungsgericht den Schuldspruch. Die Hinrichtung kann nun jederzeit stattfinden. Ebenso erwartet sein Onkel Nimr al-Nimr den Tod. Als Opposition in dem Land des amerikanischen und europäischen Verbündeten droht einem täglich der Tod.

Unterschreiben Sie dagegen die Petition
https://www.change.org/p/frau-merkel-bitten-sie-saudi-arabien-das-todesurteil-gegen-ali-al-nimr-20-und-seinen-onkel-aufzuheben-freenimr,
damit in Saudi Arabien endlich ein Umdenken beginnt und unsere Bundesregierung sich der Verantwortung bewusst wird, die sie immer wieder ignoriert!

Mehr dazu bei https://www.change.org/p/frau-merkel-bitten-sie-saudi-arabien-das-todesurteil-gegen-ali-al-nimr-20-und-seinen-onkel-aufzuheben-freenimr

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2wo
Tags: Folter, Grundrechte, Menschenrechte, Saudi-Arabien, Nimr, Todesurteil, Kreuzigung, Enthauptung, Zensur, Informationsfreiheit, Anonymisierung, Meinungsmonopol, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Persoenlichkeitsrecht, Privatsphaere
Erstellt: 2015-09-26 07:39:26
Aufrufe: 712

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis