DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
29.09.2015 Fingerabdrücke von CIA und NSA Agenten im Angebot?

Hacker haben auch 5,6 Millionen Fingerabdrücke von US-Behörden Angestellen erbeutet

Wir hatten vor einigen Wochen über eine Cyberattacke auf die Personalverwaltung der US-Regierung berichtet. Dabei wurden nicht nur Personaldaten, wie Adress- und Kommunikationsdaten gestohlen, sondern auch die nichtveränderbaren biometrischen Identifikatoren - ihre Fingerabdrücke.

Die Fingerabdrücke der CIA- und NSA-Mitarbeiter könnten also jetzt ins "Feindesland" verkauft werden.

Mehr dazu bei https://blog.fefe.de/?ts=a8fc1630
und http://www.wired.com/2015/09/opm-now-admits-5-6m-feds-fingerprints-stolen-hackers/

Alle Artikel zu

 

 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2wv
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/5176-20150929-fingerabdruecke-von-cia-und-nsa-agenten-im-angebot.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/5176-20150929-fingerabdruecke-von-cia-und-nsa-agenten-im-angebot.htm
Tags: #Cyberwar #Hacking #Verschluesselung #Arbeitnehmerdatenschutz #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Datenpannen #CIA #NSA #Regierungsdaten #Personaldaten #Fingerabdruecke #Persoenlichkeitsrecht #Privatsphaere
Erstellt: 2015-09-29 09:55:49
Aufrufe: 1285

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Creative Commons Für Transparenz in der Zivilgesellschaft NoIP Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen