banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Facebook Bitmessage
02.01.2016 Microsoft vertuschte Überwachung

Künftig Warnungen bei staatlichen Hackerangriffen an die Nutzer

Microsoft hat angekündigt künftig Warnungen bei staatlichen Hackerangriffen an die Nutzer zu senden. Diese Ankündigung haben 2 Ex-Angestellte genutzt, um schwere Vorwürfe gegen ihren ehemaligen Arbeitgeber zu erheben.

Nutzer bei entdeckten Angriffen zu warnen, wäre scheinheilig und käme Jahre zu spät, zitiert die Nachrichtenagentur Reuters die ehemaligen Mitarbeiter. Dazu verwiesen die beiden auf einen Bericht über einen weltweiten Angriff gegen Hotmail-User, der aus China gesteuert wurde.

Danach hatte es ab Juni 2009 einen Angriff auf Hotmail-Konten aus China gegeben. Erst 2011 wurde der Angriff entdeckt, nachdem Sicherheitsforscher von Trend Micro in Hotmail eine Sicherheitslücke aufgespürt hatten. Öffentlich gemacht wurde das Ganze damals allerdings nicht - denn Microsoft konnte nach den Hinweisen von Trend Micro die Lücke schließen und eingeschleuste Trojaner entfernen. Man setzte lediglich die Passwörter der betroffenen Konto zurück ohne die Nutzer zu informieren.

Mehr dazu bei http://winfuture.de/news,90443.html

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2zh
Tags: Arbeitnehmerdatenschutz, Verbraucherdatenschutz, Datenschutz, Datensicherheit, Ergonomie, Datenpannen, Datenskandale, TrendMicro, Luecke, China, soziale Netzwerke, Microsoft, Cyberwar, Hacking, Trojaner, Cookies, Verschluesselung
Erstellt: 2016-01-02 09:40:57
Aufrufe: 419

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis