DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
25.01.2016 Atomkrieg weiter mit WindowsXP?

Großbritanniens Atom-U-Boote laufen mit Windows XP

Die Atomraketen-U-Boote, HMS Vanguard, Victorious, Vigilant und Vengeance der britischen Marine sind vier der tödlichsten Schiffe, die jemals gebaut wurden. Mit Atomwaffen bestückt, patrouillieren die vier "Boomer" auf den Ozeanen, um eine angeblich leistungsfähige Abschreckung beim Weltuntergang zu gewährleisten, falls es zu einem nuklearen Angriff auf Großbritannien käme. ... Und sie alle laufen mit Windows XP.

Die Schiffe der US-Marine laufen auch noch unter Windows XP, aber sie zahlt wenigstens für zusätzliche Sicherheit und Updates während des "Übergangs zu einem modernen Betriebssystem" (Windows10?). A $ 9 Millionen Dollar-Tech-Support-Deal mit Microsoft läuft bis Juli 2016, mit einer Option auf ein weiteres Jahr für $ 31 Millionen.

Mehr dazu bei http://www.popularmechanics.com/military/weapons/a19061/britains-doomsday-subs-run-windows-xp/
and https://blog.fefe.de/?ts=a85d04fc

Alle Artikel zu

 


 

Kommentar: RE: 20160125 Atomkrieg weiter mit WindowsXP?

Der erste Gedanke von mir war "Haha, da verdient MS an mangelhaftem Treibersupport für Nuklearwaffen ab Windoof Vista!"
Mein zweiter Gedanke war "Hmm... und was spricht jetzt genau gegen diese Vermutung?!"

A., 25.01.2016 18:25


 

Aufrufe: 391

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis