14.02.2016 Verfassungsschutz hat al-Qaida Geld gegeben?

Bundesamtes für Verfassungsschutz als Unterstützer einer ausländischen Terrorvereinigung?

Wollte der Finanzminister das Bargeld beschränken, damit so etwas nicht wieder passiert? ;-))

Die Bundesanwaltschaft ermittelt nach einem Bericht der Berliner Morgenpost gegen Mitarbeiter des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) wegen des Verdachts der Unterstützung einer ausländischen Terrorvereinigung.

Verfassungsschutzmitarbeiter sollen einem V-Mann in der Islamisten-Szene Geld für al-Qaida zugesteckt haben. Der inzwischen ausgestiegene V-Mann berichtet, er habe 500 Euro weitergegeben, um das Vertrauen einer wichtigen Führungsfigur der Berliner Islamisten-Szene zu erlangen. Sein Führungsoffizier beim BfV habe gewusst, dass das Geld für al-Qaida bestimmt war.

Grünen-Bundestagsabgeordneter Hans-Christian Ströbele forderte in der Morgenpost, die Bundesanwaltschaft müsse die Vorwürfe "ohne Rücksicht auf die Person und Institution konsequent verfolgen und nicht nur pro forma". Es sei "unerträglich, wenn terroristische Vereinigungen ihre Tätigkeit über den Verfassungsschutz und seine V-Person auch mit deutschen Steuergeldern finanzieren."

Mehr dazu bei http://www.welt.de/politik/deutschland/article152212147/Verfassungsschutz-soll-Geld-an-al-Qaida-bezahlt-haben.html

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2Ao
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/5402-20160214-verfassungsschutz-hat-al-qaida-geld-gegeben.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/5402-20160214-verfassungsschutz-hat-al-qaida-geld-gegeben.htm
Tags: #Geheimdienste #Hacking #Geodaten #Fingerabdruck #Versassungsschutz #BfV #al-qaida #Finanzierung #Lauschangriff #Ueberwachung #Vorratsdatenspeicherung #Videoueberwachung #Rasterfahndung #ZentraleDatenbanken
Erstellt: 2016-02-14 09:35:20
Aufrufe: 1647

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

Wir im Web2.0


Diaspora Mastodon Twitter Youtube Tumblr Flickr FsA Wikipedia Facebook Bitmessage FsA Song


Impressum  Datenschutz  Sitemap