DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
28.02.2016 BND hörte auch Frau Ashton ab

BND hat noch Schwierigkeiten mit internationalen Vorwahlen ;-))

Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat nach Informationen des "Spiegel" mehr westliche Politiker ausgeforscht als bisher bekannt. So sei die Hohe Kommissarin Ashton und das österreichische Innenressort – vom BND ausgespäht worden.

2013 hatte der BND auch die Handynummer von US-Außenminister John Kerry in die Erfassung mit aufgenommen. Das direkte Abhören hatte jedoch keine Ergebnisse gebracht, da ein BND-Mitarbeiter angeblich statt der Ländervorwahl der USA versehentlich die eines afrikanischen Landes eingegeben hatte.

Mehr dazu bei http://derstandard.at/2000031891500/BND-hoerte-auch-EU-Aussenbeauftragte-Ashton-ab

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2AL
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/5423-20160228-bnd-hoerte-auch-frau-ashton-ab.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/5423-20160228-bnd-hoerte-auch-frau-ashton-ab.htm
Tags: #BND #Ashton #Kerry #Geheimdienste #Hacking #Smartphone #Handy #Geodaten #Cyberwar #Hacking #Trojaner #Cookies #Verschluesselung #Lauschangriff #Ueberwachung #Vorratsdatenspeicherung #Videoueberwachung #Rasterfahndung #ZentraleDatenbanken #Unschuldsvermutung #Verhaltensaenderung
Erstellt: 2016-02-28 07:44:03
Aufrufe: 782

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Creative Commons Für Transparenz in der Zivilgesellschaft NoIP Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen