banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr
10.04.2016 EU blockiert Reform der EBI

EU-Kommission blockiert demokratische Reform

Aktion Freiheit statt Angst unterstützt die Unterschriftensammlung für eine Verbesserung des Gesetzes zur Europäischen Bürgerinitiative (EBI). Die EBI ist ein zahnloser Tiger und die Kommission kann die Voten der Bürger einfach übergehen.

Bei der EBI zu TTIP haben wir sogar erlebt, dass selbst so eine EBI einfach nicht zugelassen wird. Deshalb ist es dringend notwendig das EBI Gesetz zu verbessern.

Unterschreibt deshalb die Petition von Mehr Demokratie https://www.mehr-demokratie.de/ebi-aufruf.html

Wir EU-BürgerInnen haben das Recht, der EU neue Gesetzesvorschläge zu unterbreiten. Doch die Europäische Bürgerinitiative (EBI) ist bislang viel zu wirkungslos. Deshalb müssen wir die EBI dringend verbessern! Bislang konnten wir das Europäische Parlament überzeugen, aber die Kommission lehnt eine Änderung des Gesetzes der EBI weiterhin ab.

Das nehmen wir nicht hin – wir protestieren lautstark und fordern die Europäische Kommission dazu auf, die Änderung der EBI-Verordnung sofort einzuleiten. Die BürgerInnen sollten ein Mitspracherecht haben, wenn es um wichtige europäische Entscheidungen geht. Längerfristig sollte die EBI ausgebaut werden, damit wir in Volksbegehren und Volksentscheiden auf europäischer Ebene mitbestimmen können.

https://www.mehr-demokratie.de/ebi-aufruf.html

Dieser Aufruf wurde von einem Bündnis von Organisationen initiiert, die sich für eine stärkere Demokratie in Europa einsetzen: Democracy International, Mehr Demokratie und The ECI Campaign.

Im Oktober 2015 überreichten Democracy International, Mehr Demokratie sowie WeMove.EU dem EU-Parlament 76.397 Unterschriften von EU-BürgerInnen und forderten eine stärkere und wirkungsvollere Europäische Bürgerinitiative. Der Aufruf war äußerst erfolgreich: Das Parlament übernahm mehrheitlich die meisten unserer Verbesserungsvorschläge.

Nun muss sich die EU-Kommission mit der EBI befassen. Doch die Kommission hat bereits öffentlich bekanntgegeben, dass sie die EBI-Verordnung nicht verändern wird. Dies nehmen wir einfach so nicht hin. Die Menschen verlieren zunehmend das Vertrauen in die EU. Das einzig existierende Instrument für partizipative Demokratie in der EU darf nicht wirkungslos bleiben!

Deshalb soll die EU-Kommission umgehend die EBI-Verordnung überarbeiten. Wir fordern:

  • Die politische Umsetzung einer erfolgreichen EBI muss gestärkt werden, andererseits bleibt die EBI bloß ein zahnloser Tiger
  • Organisatoren von Europäischen Bürgerinitiativen sollten nicht mit unnötigen Hürden konfrontiert werden, wie z.B. im vollen Umfang persönlich haftbar gemacht zu werden oder wertvolle Zeit mit dem Sammeln von Unterschriften zu verlieren

Lesen Sie die vollständige Liste aller Reformvorschläge der Kampagnenpartner Democracy International, Mehr Demokratie und The ECI Campaign.

Die EU muss ihren BürgerInnen mehr vertrauen, andernfalls kann sie keine Solidität und Solidarität in Europa sicherstellen. Die EBI sollte perspektivisch zu einem direktdemokratischen Instrument ausgebaut werden und den BürgerInnen ermöglichen, die Politik mittels europaweiter Volksbegehren und Volksentscheide mitzugestalten.

https://www.mehr-demokratie.de/ebi-aufruf.html


Alle Artikel zu


Kategorie[24]: Zensur & Informationsfreiheit Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2BZ
Tags: Grundrechte, Menschenrechte, IFG (Informationsfreiheitsgesetz), EBI, Europaeische Buergerinitiative, EU, Volksabstimmung, Zensur, Informationsfreiheit, Anonymisierung, Meinungsmonopol, Meinungsfreiheit
Erstellt: 2016-04-10 07:58:37
Aufrufe: 397

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis