banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
10.06.2016 Close Ramstein Air Base

Petition von World Beyond War - Ramstein Air Base schließen

Als Mitglied von World Beyond War ruft auch Aktion Freiheit statt Angst dazu auf die Petition zur Schließung der Basis zu unterschreiben. Über Ramstein werden täglich Morde mit Drohnen in diversen Ländern begangen. Dabei darf die deutsche Regierung nicht tatenlos zusehen.

Macht mit bei den Demonstrationen um die Ramstein Air Base am nächsten Wochenende:

 Der Ramstein Newsletter als .pdf


Update 13.06.2016: "Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen.”

Spätestens seit dem völkerrechtswidrigen Krieg gegen Jugoslawien ist Deutschland wieder aktiver Kriegsteilnehmer. Eingebunden in die NATO, ist das wiedervereinigte Deutschland zum drittgrößten Waffenexporteur aufgestiegen.

Aber auch wenn deutsche Waffen oder deutsche Soldaten nicht im Einsatz sind, wird mit deutscher Hilfe weltweit gemordet. Deutschland lässt es zu, dass die vereinigten Staaten von Amerika über die Airbase Ramstein ihren schmutzigen Drohnenkrieg gegen jeden Menschen führen, von dem sie behaupten, er würde amerikanischen Interessen im Wege stehen.

Erfolgreiche Demos, Kundgebungen, Diskussionen und Menschenketten rings um Ramstein

Bilder und Reden folgen ...

Videos:

 


Schluss mit dem endlosen Krieg. Schließen Sie den Luftwaffenstützpunkt Ramstein.

Der Luftwaffenstützpunkt Ramstein, im Südwesten von Deutschland gelegen, dient der US-Regierung bei wichtigen Schlüsselfunktionen ihres Nonstop-Krieges, der in vielen Ländern außerordentlich zerstörerische Auswirkungen gehabt hat. Die Ramstein Air-Base ist von zentraler Bedeutung für den Drohnenkrieg und viele andere Formen militärischer Interventionen, in Pakistan und Afghanistan, in den Ländern des Nahen Ostens und in Afrika.

Bitte unterstützen Sie diese Petition und teilen Sie diese mit Ihren Freunden. Es handelt sich um eine globale Kampagne für die Schließung des Luftwaffenstützpunkts Ramstein und eine Herausforderung gegen die Agenda des permanenten Krieges.

An: Präsident Barack Obama, Kanzlerin Angela Merkel, den US-Kongress und den Deutschen Bundestag

Die Kriegspolitik der US-Regierung, der NATO und ihrer Verbündeten verursachen großes menschliches Elend in vielen Ländern. Länder, in denen die meisten der Einwohner Muslime und Menschen anderer Hautfarbe sind. Ergebnisse sind die Bestärkung von Hass, die Zuspitzung von Flüchtlingskrisen und eine rasant zunehmende Fremdenfeindlichkeit. Wir verurteilen Rassismus und Bigotterie in jeder Form, und wir fordern Sie dazu auf endlich von etwas Abstand zu nehmen, was Martin Luther King Jr. "als den Wahnsinn des Militarismus" bezeichnet hat.

Die entscheidende Rolle des Luftwaffenstützpunkts Ramstein als Relaistation für Drohnenangriffe verstrickt die Vereinigten Staaten und Deutschland eng miteinander in einem skrupellosen Programm außergerichtlicher Hinrichtungen. Das Programm erfährt große Unterstützung seitens deutscher Nachrichtendienste, welche die mit Drohnen unterstützte Zielerfassung in dem selben Maße unterstützen, wie sie auch Überwachungsdaten mit der US-Regierung teilen. Ramstein ist auch von zentraler Bedeutung für viele andere militärische Aspekte des "Krieges gegen den Terror", die tiefgreifende und negative Folgen in so vielen Ländern haben.

Während wir dringend die Deeskalation von Konflikten und ernsthafte Verhandlungen fordern, unterstützen wir gewaltlose Bewegungen gegen den Ramstein und gegen andere US-Militärbasen rund um den Globus.

Wir bitten Sie, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, um den Luftwaffenstützpunkt Ramstein zu schließen. Weiterhin fordern wir die Einstellung dieser Aktivitäten und nicht nur deren Verlagerung an irgendeinen anderen Ort.

Zur Petition http://act.rootsaction.org/p/dia/action3/common/public/?action_KEY=12254

 


Alle Artikel zu

 


Kommentar: RE: 20160610 Close Ramstein Air Base

Petitionen haben ja auch in der Vergangenheit schon richtig viel bewirkt. Nächstes Wochenende an Ramstein stehen bewirkt sicher ein wenig mehr.

G., 06.06.2016 09:12


RE: 20160610 Close Ramstein Air Base

President Trump would like to visit the airbase from the country his forefathers came from

P., 06.06.2016 14:15


RE: 20160610 Close Ramstein Air Base

Liebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde,

der Frieden ist bedroht. Drohnen töten täglich, es gibt immer mehr Rüstung auf der Welt, die Konfrontation nimmt zu, selbst ein großer Krieg mit Atomwaffen scheint möglich. Drehkreuz für dies alles ist Ramstein! Ramstein ist ein zentrales Kettenglied des Krieges, der Zerstörung, des Geistes der Unmenschlichkeit und der Vernichtung. Ramstein ist ein Synonym für Krieg.

Wir wollen Frieden auf der Erde und zwischen den Menschen, wir wollen soziale Gerechtigkeit und ökologische Nachhaltigkeit, Demokratie und Menschenrechte. Deswegen wenden wir uns an alle, die besorgt sind um den Frieden und die Zukunft: Mach mit bei der Menschenkette am 11.06.2016 in Ramstein!

Jetzt ein Zeichen setzen, jetzt nicht mehr alles hinnehmen, selbst aktiv werden für den Frieden, das ist der Gedanke der Menschenkette um die Air Base und in der Region Kaiserslautern, in Landstuhl und Ramstein-Miesenbach. Den Tot der Flüchtenden beenden, die Grausamkeit des Sterbens auf den Meeren überwinden, geht nur durch Frieden und einem Ende der Kriege, nur durch die Überwindung der schreienden Ungerechtigkeit und der täglich tötenden Armut.

Dafür wollen wir gemeinsam auf der Menschenkette eintreten. Mit allen, die in unserem Lande leben und wirken und die zu uns gekommen sind. Drohnen stoppen, die 1,8 Billionen Rüstungsausgaben weltweit für die Menschen nutzen, zivile Arbeitsplätze durch Konversion, das ist unsere Vision.

Deshalb Stopp Ramstein, deshalb eine bunte und vielfältige Menschenkette für den Frieden am 11.06.2016. Diese Menschenkette wird nur durch Dich und Dich, durch uns alle, ein Erfolg.

Nur wenn auch Du die Zuschauertribüne der Fernsehdemokratie verlässt, können Visionen Realität werden.

Nur wenn auch Du den Frieden in Deine und wir gemeinsam in unsere Hände nehmen, können Drohnentote und Kriege überwunden werden.

Es geht nicht ohne Dich.

 Überwindet Euch: Kommt, wie jetzt schon viele Tausende, zur Menschenkette! Es lohnt sich für jeden einzelnen und den Frieden. Nehmt den Frieden auch in Eure Hände!

Friedliche Grüße Aktionsbüro Stopp Ramstein, 06062016 16:25


 RE: 20160610 Close Ramstein Air Base

PRESSEMITTEILUNG – Aktionsbüro Stopp Ramstein Kampagne

Es ist erstaunlich, erschreckend, empörend: kurz vor den in und um Ramstein geplanten Friedensaktionen und der großen Menschenkette ergeht eine Dienstanweisung an alle Soldaten und Mitarbeiter der US-Airbase in Ramstein, sich von den Aktionen fernzuhalten. Mehr noch, den sich friedlich versammelnden Aktivisten wird Gewaltbereitschaft unterstellt, ihr gewaltloses Eintreten für eine Welt ohne Krieg diffamiert. Wie auch sonst könnte die Aufforderung ergehen, sich bei jeglichen aufkommenden Fragen an den „Antiterrorism Wing“ der US-Streitkräfte zu wenden? Es sagt so einiges über das Einschätzungsvermögen der US-amerikanischen Streitkräfte aus, wenn der „Antiterrorism Wing“ mit dieser Angelegenheit betraut wird. Es handelt sich um eine verleumderische Unterstellung gegenüber der deutschen und internationalen Friedensbewegung. Denn diese ist offen, demokratisch, partizipativ und friedlich.

Unsere Aktionen haben nicht im entferntesten Sinne etwas mit Terrorismus zu tun! Sie sind einzig und allein – aber als das sind sie stark – ein überzeugtes Eintreten für Frieden auf unserer Welt. Sie sind ein offener, couragierter, in jeder Hinsicht friedlicher Protest gegen die Drohnenkriegspolitik der USA, die nicht nur von Noam Chomsky als „internationaler Kriegsterrorismus“ bezeichnet wird.

Engagement für eine friedliche, sozial gerechte Welt ist niemals exklusiv, es ist inklusiv und schließt daher am Frieden interessierte amerikanische Bürger in gleicher Weise ein; dies umso mehr als auf den Kundgebungen der Friedensbewegung am kommenden Wochenende in Kaiserslautern auch mehrere US-amerikanische Staatsbürger sprechen werden.

Wir laden daher alle Angehörigen der US-Streitkräfte sowie alle Zivilangestellten, die auf der US-Airbase Ramstein arbeiten, herzlich dazu ein, an unseren Veranstaltungen teilzunehmen.

Aktionsbüro Stopp Ramstein Kampagne, 08.06.2016 12:56


 


Kategorie[25]: Schule ohne Militär Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2DE
Tags: Grundrechte, Menschenrechte, Militaer, Ramstein, Drohnentoetungen, Petition, Aktivitaet, FsaMitteilung, WorldBeyondWar, Drohnen-AG, Bundeswehr, Aufruestung, Waffenexporte, Drohnen, Frieden, Krieg, Friedenserziehung, Menschenrechte, Zivilklauseln
Erstellt: 2016-06-05 17:05:05
Aufrufe: 842

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis