DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
08.06.2016 Bundesregierung freut sich auf Gesichtserkennung

EU-Fingerabdruck-Datenbank Eurodac wird um Gesichtsfotos erweitert

Schon bisher war die Datebank EuroDAC berüchtigt. Sie enthält die Fingerabdrücke sämtlicher Nicht-EU-Bürger, die jemals eine Grenze zur EU überquert haben. Darunter ist ein Großteil der Daten von Flüchtlingen.

Eurodac ist ein wesentlicher Bestandteil des Dublin-Systems und soll verhindern helfen, dass Asylbewerber in mehreren EU-Mitgliedstaaten Asyl beantragen. Seit 2013 dürfen nationale Polizeibehörden auf die Daten zugreifen, (natürlich nur) um schwere Straftaten und Terrorismus zu verhindern, zu entdecken oder aufzuklären.

Die EU-Kommission will die Datenbank und den Umgang nun deutlich erweitern:

  • Neben den Fingerabdrücken sollen Fotos des Gesichts gespeichert werden,
  • Gesichtserkennungssoftware soll beim Suchen helfen.
  • Frontex und Europol sollen künftig Zugriff haben,
  • Fingerabdrücke sollen künftig schön von 6 Jährigen gespeichert werden,
  • die Speicherdauer wird von 18 Monaten auf 5 Jahre erweitert,
  • es sollen Verbindungen zum Schengen-Informationssystem (SIS-II), dem Visa-Informationssystem (VIS) eingerichtet werden.

Mehr dazu bei http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2016-06/biometrie-bundesregierung-freut-sich-auf-gesichtserkennung

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2DL
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/5598-20160608-bundesregierung-freut-sich-auf-gesichtserkennung.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/5598-20160608-bundesregierung-freut-sich-auf-gesichtserkennung.htm
Tags: #Asyl #Gesichtserkennung #Flucht #Biometrie #Abschiebung #Migration #Frontex #Fluggastdatenbank #EuroDAC #Europol #Schengen #VisaWaiver #Verfolgung
Erstellt: 2016-06-08 06:36:00
Aufrufe: 450

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis