DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
08.06.2016 NATO-Panzer rollen durch Polen gen Osten

Manöver "Anakonda" mit 25.000 Soldaten in Polen

"Nein, die Überschrift ist völlig falsch" - die Panzer und die 25.000 31.000 NATO-Soldaten aus 24 Ländern beim derzeitigen Manöver "Anakonda" rollen in Polen nicht nach Osten sondern gegen den "Nahen Osten", sagen die Presseverantwortlichen in den Führungsstäben. Wie man dabei das russische Festland umgehen kann, erschließt sich wohl nur den verantwortlichen Generälen.

Das polnische Einsatzkommando teilte mit, die Übung, an der auch ukrainischen und georgische Streitkräfte beteiligt sind, sei transparent und internationale Beobachter seien eingeladen worden. Die Abschreckungsmaßnahmen zielten auf Bedrohungen aus dem Nahen Osten. Anderer Meinung ist ein Sprecher von Präsident Wladimir Putin. Dmitri Peskow, sagte, das Manöver trage nicht zu einer Atmosphäre des Vertrauens und der Sicherheit auf dem Kontinent bei.

Auch viele Kommentatoren haben Schwierigkeiten mit der Logik der Militärs, so z.B. die Feststellung "Was tut man nicht so alles für den Klimawandel".

Auch das politische Klima wird davon nicht besser ...

Mehr dazu bei http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/av7/manoever--anaconda--beginnt-in-polen.html
und http://www.tagesschau.de/ausland/manoever-anakonda-105.html
und http://meta.tagesschau.de/id/112482/internationales-anakonda-manoever-in-polen-hat-begonnen

Alle Artikel zu


Kommentar: RE: 20160608 NATO-Panzer rollen durch Polen gen Osten

Vor dem Nato-Gipfel in Polen hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) davor gewarnt, den Konflikt mit Russland durch militärische Drohgebärden zu verschärfen. Die östlichen Partnerländer dürften Russland keine Vorwände für eine Konfrontation liefern, sagte er der Bild am Sonntag. "Was wir jetzt nicht tun sollten, ist durch lautes Säbelrasseln und Kriegsgeheul die Lage weiter anzuheizen", sagte Steinmeier. "Wer glaubt, mit symbolischen Panzerparaden an der Ostgrenze des Bündnisses mehr Sicherheit zu schaffen, der irrt." (http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-06/frank-walter-steinmeier-nato-manoever-russland-abruestung

Wenn er das ernsthaft meint, dann sollte er sich auch für eine solche Politik ohne Konfrontation einsetzen, denn es waren Sozialdemokraten, die mal vom Primat der Politik gegenüber den Militärs gesprochen haben.

Merwan, 18.06.2016 19:51


 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2DM
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/5599-20160608-nato-panzer-rollen-durch-polen-gen-osten.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/5599-20160608-nato-panzer-rollen-durch-polen-gen-osten.htm
Tags: #SchuleohneMilitaer #Atomwaffen #Anaconda #Polen #Manoever #Panzer #Militaer #Bundeswehr #Aufruestung #Waffenexporte #Drohnen #Frieden #Krieg #Friedenserziehung #Menschenrechte #Zivilklauseln
Erstellt: 2016-06-08 06:58:28
Aufrufe: 550

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis