banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
23.06.2016 VDS-Vorgaben übertreffen "schlimmste Befürchtungen"

Vorratsdatenspeicherung wird zum "Mittelstandskiller"

So sieht die Bundesnetzagentur die Umsetzung der Vorratsdatenspeicherung. Die vorliegenden technischen Anforderungen würden die „schlimmsten Befürchtungen noch übertreffen“, hieß es in einer heute veröffentlichten Stellungnahme des Verbands der deutschen Internetwirtschaft (eco).

Aber auch große Netzbetreiber würden vor eine immense Herausforderung gestellt, da diese die Komplexität der Netzinfrastruktur und die hohe Anzahl an verteilten Systemen und Netzkomponenten berücksichtigen müssten.

Sowohl bei der Herausgabe von Daten als auch bei der Wartung des Systems gilt dabei das Vieraugenprinzip. Alle Daten sollen sicher verschlüsselt werden, wobei die Bundesnetzagentur die Erstellung von Tagesschlüsseln empfiehlt.

Und schließlich: "Natürlich haben die Systemhersteller ihre Erfahrungen bei der ersten Version der Vorratsdatenspeicherung gesammelt und wollen jetzt nicht erneut auf den Entwicklungskosten sitzen bleiben", sagt Eco-Vorstand Klaus Landefeld.

Mehr dazu bei http://www.silicon.de/41629242/branchenverband-kritisiert-vorratsdatenspeicherung-als-mittelstandskiller/
und http://www.golem.de/news/vorratsdatenspeicherung-vorgaben-uebertreffen-laut-eco-schlimmste-befuerchtungen-1606-121683.html
und http://www.heise.de/newsticker/meldung/Vorratsdatenspeicherung-Provider-warnen-vor-dem-Mittelstandskiller-3245902.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.rdf
und https://netzpolitik.org/2016/internetwirtschaft-sieht-vorratsdatenspeicherung-als-mittelstandskiller/
und https://www.computerbase.de/2016-06/internetwirtschaft-mit-vorratsdatenspeicherung-drohe-ein-fiasko/
und http://www.ibusiness.de/aktuell/db/361251grollmann.html

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2Eh
Tags: Polizei, Geheimdienste, Hacking, Geodaten, Mittelstand, Kosten VDS, eco, Lauschangriff, Ueberwachung, Vorratsdatenspeicherung, Videoueberwachung, Rasterfahndung, Zentrale Datenbanken, Freizuegigkeit, Unschuldsvermutung, Verhaltensaenderung
Erstellt: 2016-06-23 08:12:17
Aufrufe: 481

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis