12.08.2016 Diffamierung durch VS und BILD

Was BILD sagt darf nicht der Lüge bezichtigt werden

Die BILD Zeitung ist auf die ungeheuerliche Aussage von Verfassungsschutz-Chef Maaßen aufgesprungen und verbreitet ohne irgend welche Belege, dass Edward Snowden ein russischer Agent sei. Angesichts der damaligen Zufälligkeit des Flugs von Honkong nach Moskau ist dies eine absurde Behauptung (s. den Dokumentarfilm Citizen Four).

Nachdem nun das MDR Magazin Fakt und der Spiegel diese Diffamierungskampagne zum Schutz der illegalen Zusammenarbeit von deutschen mit US Geheimdiensten entlarvt haben, sind diese Ziel der BILD. Alle Journalisten von ZDF über Spiegel bis MDR haben sich widerspruchsfrei hinter der von Maaßen vorgegebene Linie einzuordnen. Widerspruch dagegen ist gleichbedeutend mit Verrat.

Die Abgeordneten im NSA Untersuchungsausschuss, vor denen Maaßen seine unbelegten Anschuldigungen von sich gab, sind entsetzt. Denn damit wird auch ihre jahrelange Arbeit zur Aufklärung der illegalen Zusammenarbeit von deutschen mit US Geheimdiensten in den Schmutz gezogen. Mitglieder des Ausschusses fordern nun Maaßens Rücktritt.

Mehr dazu bei http://www.mdr.de/mediathek/mdr-imersten-videos/c/video-38838.html

Alle Artikel zu


Kommentar: RE: 20160812 Diffamierung durch VS und BILD

Ob Maaßen Agent des SVR oder FSB ist, kann derzeit nicht belegt werden. https://twitter.com/Snowden/status/740971373321965572

E., 13.08.2016 11:18


 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2Fp
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/5692-20160812-diffamierung-durch-vs-und-bild.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/5692-20160812-diffamierung-durch-vs-und-bild.htm
Tags: #Whistleblowing #EdwardSnowden #Zensur #Informationsfreiheit #Anonymisierung #Meinungsmonopol #Meinungsfreiheit #Pressefreiheit #Prpaganda #Luegen #Maassen #NSAUntersuchungsausschuss #BND #Verfassungsschutz #Geheimdienste #Hacking
Erstellt: 2016-08-12 07:49:59
Aufrufe: 1704

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

Wir im Web2.0


Diaspora Mastodon Twitter Youtube Tumblr Flickr FsA Wikipedia Facebook Bitmessage FsA Song


Impressum  Datenschutz  Sitemap