banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr
29.10.2016 Aktion Freiheit statt Angst im Offenen Kanal

Diskussionsrunde zu Datenschutz und Informationsfreiheit

Heute waren wir nach einigen Jahren wieder zu Gast bei Uniwut - Freies Fernsehen. Die aktuellen Themen waren so vielfältig - Behandlung von Flüchtlingen, Verschärfungen bei der Einreise in die EU, eBorder und Entry-Exit System, wie auch die biometrische Behandlung der eigenen Bürger - dass die Zeit nicht ausreichte und in den nächsten Wochen ein zweiter Teil ansteht.

Dort wird es um die "Gesundheitskarte" und ihre Gefahren und um Hartz-IV gehen. Geplant ist auch eine Sendung zu Datenpannen, die überall lauern und jede/n treffen können.

Die heutige Sendung wird am nächsten Sa. um die gleiche Zeit wiederholt.

http://www.alex-berlin.de/tv/programm.html
http://www.alex-berlin.de/tv/sendungen/details/uniwut.html

Die alten Sendungen über ACTA und Indect gibt es auch in unserer Mediathek.


Alle Artikel zu

 


Kategorie[26]: Verbraucher- & ArbeitnehmerInnen-Datenschutz Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2H1
Tags: Arbeitnehmerdatenschutz, Verbraucherdatenschutz, Datenschutz, Datensicherheit, Rasterfahndung, Zentrale Datenbanken, Entry-Exit System, eBorder, Freizuegigkeit, Ergonomie, Datenpannen, Datenskandale, FsaMitteilung, Aktivitaet, Alex TV, Uniwut, Offener Kanal.
Erstellt: 2016-10-31 10:56:36
Aufrufe: 351

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis