banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Facebook Bitmessage
25.11.2016 BGH: Voreingestelltem WLAN Schlüssel darf vertraut werden

BGH nimmt WLAN-Nutzer in Schutz

Abmahnkanzleien schreiben oft Anschlussinhaber, denn sie sind der Meinung, dass Privatleute auch für ein schlecht gesichertes WLAN haften. Nun hat der BGH festgestellt, dass eine individualisierte Verschlüsselung des Routers durch den Hersteller nicht verändert werden muss. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am letzten Donnerstag allerdings nicht verraten, wodurch der Kunde die Gewissheit nehmen soll, dass ein und dieselbe Zahlenkombination nicht an mehreren Geräten voreingestellt ist.

Ein früheres Grundsatzurteil des BGH aus dem Jahr 2010 definierte eine Pflicht, die Standardeinstellungen des Routers zu ändern und ein ausreichend langes und sicheres Passwort zu vergeben.

Mehr dazu bei https://www.heise.de/newsticker/meldung/BGH-nimmt-WLAN-Nutzer-in-Schutz-Werksschluessel-darf-vertraut-werden-3503883.html

Fazit: Ein eigenes und mindestens 12-stelliges Passwort können wir bei allen Anwendungen mit persönlichen Daten auch nur empfehlen. Als aktive Freifunker (in und um unser BUFDI Büro) sind wir aber der Meinung, dass man sein WLAN allen Menschen in der Umgebung zur Verfügung stellen sollte (siehe Freies WLAN für alle!). Wir warten immer noch auf die Abschaffung der nur in Deutschland bekanten Störerhaftung, wie von der SPD im letzten Wahlprogramm versprochen wurde!

Alle Artikel zu

 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2Hx
Tags: Freifunk, WLAN, VPN, Schutz vor Abmahnungen, Netzdemokratie, Internet fuer alle, BGH, Urteil, Passworte, Verbraucherdatenschutz, Datenschutz, Datensicherheit, Ergonomie, Zensur, Informationsfreiheit, Anonymisierung, Meinungsfreiheit, Internetsperren, Netzneutralitaet, Open Source, Hacking, Trojaner, Cookies, Verschluesselung
Erstellt: 2016-11-25 08:40:13
Aufrufe: 222

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis