DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
08.12.2016 Trumps Team für den Drohnenkrieg steht

Ex-General James "Mad Dog" Mattis als Verteidigungsminister und Tea-Party-Hardliner Mike Pompeo als neuer CIA-Direktor

Trump No. 6: Der President-elect hat im Wahlkampf eine andere Außenpolitk verprochen. Nach seinen letzten Personalentscheidungen kann er damit nur einen noch rücksichtsloseren Drohnen-Krieg  gemeint haben. Wir hoffen imer noch, dass er vor einem "normalen" Krieg zurückschreckt, da er ja im Wahlkampf versprochen hat "unsere Jungs" nach Hause zu holen.

Schauen wir uns die oben genannten Personalentscheidungen genauer an:

  • Der ehemalige General der Marines und Hardliner, "Mad Dog" Mattis, war 2013 nach Kritik an der Nahostpolitik der USA in den Ruhestand versetzt worden.
  • Der neue Chef der CIA Mike Pompeo - auch er gilt als absoluter Hardliner - verfügt über etwa 80 Killerdrohnen, auf deren Konto bisher die meisten zivilen Opfer gehen sollen.

Das kann nur eine weitere Eskalation im völkerrechtlich illegalen Drohnen-Krieg bedeuten. Schon unter Präsident Obama wurden die als "Notmaßnahme" in Bushs "War on Terror" gezielten Tötungen zu einem scheinbar normalen militärischen Instrument zur Kriegsführung, jedenfalls für die Predator-Drohnen, die der Armee unterstellt sind.

Über die von der CIA geführten Drohnen gibt es nur wenige Erkenntnisse, da ihre Einsätze geheim ausgeführt werden. Diese paramilitärischen Exekutionskommandos werden über den "Director of National Intelligence" direkt vom Präsidenten befehligt.

Der designierte Verteidigungsminister James Mattis verfügt jedenfalls über einschlägige Erfahrung mit sogenannten Kollateralschäden. Als Kommandeur einer Division der Marines im Irak-Krieg war Mattis bei der Eroberung Fallujahs für das nächtliche Bombardement eines zivilen Gebäudes zuständig, in dem eine Hochzeitsfeier in Gange stattfand. Mit 42 Toten - darunter 13 Kindern - war dieses "Wedding Day Massacre" eines der verheerendsten Fehlbombardements des Irak-Kriegs.

Es ist also nichts Gutes zu erwarten ...

Mehr dazu bei http://fm4.orf.at/stories/1775234/
und zu der Rolle Ramsteins im Drohnenkrieg (und die lächerlichen Erklärungsversuche des Regierungssprechers dazu) https://blog.fefe.de/?ts=a6b695ed

Alle Artikel zu

 


Kommentar: RE: 20161208 Trumps Team für den Drohnenkrieg steht

Am Tag nach Donald Trumps Amtsantritt haben sich führende rechte Politiker aus ganz Europa in Koblenz getroffen um zu besprechen, wie sie mit Politik à la Trump auch unseren Kontinent vereinnahmen können. Vor unseren Augen baut sich der Hass eine Bewegung auf. Sie ist stark und gewinnt an Fahrt. Um mithalten zu können, müssen wir nun einig sein - bevor es zu spät ist. Wie es mit uns, unseren Kindern und unserem Planeten weitergeht, steht hier auf dem Spiel. Man denkt, so etwas könne bei uns nicht passieren. Doch alle hielten Trump für einen Scherz und jetzt ist er ein Alptraum, der am Atomknopf sitzt.

A., 24.01.2017 14:48


RE: 20161208 Trumps Team für den Drohnenkrieg steht

Trump ist nicht der Anfang, sondern der vorläufige Gipfel des Elends der USA und der schlimmen Erfahrungen der Welt mit den USA

Albrecht Müller schrieb dazu (http://www.nachdenkseiten.de/?author=2):"Die USA sind ein kaputtes und gewalttätiges Land, gewalttätig im Innern und gewalttätig nach außen. Es ist ein vielfältig kriegführendes Land. Trump ist der konsequente Ausdruck dieser Lage. ..."

S., 24.01.2017 14:57


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2HP
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/5834-20161208-trumps-team-fuer-den-drohnenkrieg-steht.htm
Tags: #NSA #Trump #Kriegsminister #Mattis #CIA #Chef #gezielteToetungen #Geheimdienste #Geodaten #Militaer #Bundeswehr #Aufruestung #Waffenexporte #Drohnen #Frieden #Krieg #Friedenserziehung #Menschenrechte #Zivilklauseln
Erstellt: 2016-12-08 19:59:51
Aufrufe: 549

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis