banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
31.03.2017 US-Army bereitet sich auf Zusammentreffen mit russischen Menschen vor

Warum müssen die "Zivilisten" in US-Kampfgebieten "gute Russisch-Kenntnisse" besitzen?

Kein Trump No. 21: Ob das der Präsident überhaupt weiß? Angriffskriege aus Bayern?

Die US-Army sucht Menschen, die "Gute Sprachkenntnisse in Russisch" besitzen. Wofür? Na ja, nicht unbedingt als Opfer sondern als "Gewusel" im Kampfgebiet auf dem Truppenübungsgelände Hohenfels in Bayern.

Das ausgeschriebene Stellenangebot sieht so aus: Helfer/Helferin im Veranstaltungsservice
Erforderlich "Gute Sprachkenntnisse in Russisch - Grundkenntnisse in Englisch", Übung im Truppenübungsgelände Hohenfels.

Verdienst: 88,40 bis 120.- € / Tag
Arbeitszeit - Zusatzinfo: Die Einsätze finden jeweils ca. 2 Wochen durchgehend (inkl. Wochenende) statt. Die durchgehende Teilnahme an jeweils einem vollständigen Einsatz ist dringend notwendig. Die Unterbringung und Verpflegung erfolgt vor Ort.
Stellenbeschreibung: Russisch - Rollenspieler /innen für NATO Übungen gesucht

1. Hintergrund
Gesucht werden Statisten für Rollenspiele bei Trainingseinsätzen der U.S. Army. Durch die Statisten wird die Zivilbevölkerung in Krisengebieten dargestellt. Dadurch wird ein realitätsnahes Übungsszenario für die Soldaten und somit eine optimale Vorbereitung für deren Auslandsmissionen erreicht.
Wir suchen insbesondere Mitarbeiter mit Deutsch- und Englischkenntnissen.

2. Zeitablauf und Anreise
Die Einsätze finden durchgehend (inkl. Wochenende) auf dem Truppenübungsgelände Hohenfels (zwischen Nürnberg und Regensburg) statt. Die durchgehende Teilnahme an jeweils einem vollständigen Einsatz ist dringend notwendig. Die endgültigen Termine werden den Teilnehmern ca. 4 Wochen im Voraus mitgeteilt.
Die Anreise erfolgt per Bus am Abend jeweils vor dem ersten Einsatztag, die Abreise abends am letzten Einsatztag (beides kostenlos). Die genauen Abfahrtszeiten und – orte der Busse werden den Teilnehmern schriftlich mitgeteilt.
Jeweils an den ersten beiden Einsatztagen findet eine Einführungs- und Schulungsveranstaltung für die Teilnehmer statt.

3. Teilnahmebedingungen
Gute Englisch- und Deutschkenntnisse werden für alle Teilnehmer vorausgesetzt. Zusätzlich gute Sprachkenntnisse in Russisch, Polnisch oder Tschechisch sind von grossem Vorteil. Ausländische Bewerber müssen eine gültige Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis mitbringen. Alle Teilnehmer müssen zum Einsatz einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mitbringen deren Kopie bei Optronic vorliegt.
Die Lohnabrechnung erfolgt ausschließlich auf Lohnsteuerkarte. Diese muss zu Beginn der Veranstaltung zusammen mit dem vollständig ausgefüllten Personalfragebogen bei Optronic vorliegen.

4. Bedingungen vor Ort
Die Unterbringung erfolgt in Stockbetten in Soldatenunterkünften oder Häusern und Zelten auf dem Übungsgelände. Es sind getrennte Toiletten und Waschräume für Damen und Herren vorhanden. Das Verlassen des Kasernengeländes ist während der gesamten Veranstaltungsdauer nicht möglich (Ausnahme: Arztbesuch). Die Häuser in den Dörfern sind mit Heizung und Elektrizität und meist auch mit Wasseranschluss (Toiletten, Waschmöglichkeit) ausgestattet.
Aus Sicherheitsgründen ist das Mitführen von Mobiltelefonen sowie (mobilen) Personalcomputern etc. auf dem Truppenübungsgelände untersagt. Für dringende Nachrichten und Notfälle stehen ein lokales Funknetz und Notrufnummern bereit.
Alle Räumlichkeiten sind in gereinigtem Zustand. Sie müssen von den Teilnehmern selbst für den Zeitraum des Einsatzes sauber gehalten werden und am Ende wieder in einwandfreiem Zustand verlassen werden. Reinigungsmaterial wird gestellt.
Der Tagesablauf beginnt im Regelfall mit dem Aufstehen: 5 Uhr, Frühstück: 6 Uhr, Einsatzbeginn: 7 Uhr.
Die Verpflegung beinhaltet 3 Mahlzeiten am Tag (Die Mahlzeiten werden in einer Kantine, als Feldküche und/oder als Feldrationen serviert). Ausreichend Trinkwasser wird ebenfalls zur Verfügung gestellt.
Während des gesamten Aufenthaltes auf dem Truppenübungsplatz Hohenfels herrscht ein striktes Alkoholverbot welches auch durch die Military Police mittels Atemalkoholtests überprüft wird. Selbstverständlich sind auch alle Drogen jeglicher Art strengstens untersagt. Verstöße werden mit sofortiger Kündigung und dem Verweis von dem Militärgelände geahndet (4.III).

5. Tätigkeitsbeschreibung
Die Teilnehmer spielen kleine Statistenrollen wie z. B. ein Viehzüchter, Ladenbesitzer oder auch der Bürgermeister eines Dorfes in Afghanistan der hin und wieder auch mit den anwesenden U.S. Streitkräften vermittelt und verhandelt. Auf dem Übungsgelände sind bis zu 10 Dörfer künstlich angelegt die jeweils aus 10 bis 30 Häusern bestehen.

Erfordernisse:
Sie sollten folgende Eigenschaften mitbringen: - Gute Sprachkenntnisse in Russisch - Grundkenntnisse in Englisch - Belastbarkeit - Teamfähigkeit - Flexibilität - Verantwortungsbewusstsein

Mehr dazu bei http://www.rationalgalerie.de/home/angriffskriege-aus-bayern.html
und http://www.berlin.de/special/jobs-und-ausbildung/stellenangebote/index.php/de/detail/10000-1152039603-S

Anmerkung: Die Bezahlung entspricht ja noch nicht mal dem deutschen MIndestlohn, selbst in dieser Beziehung wird das "Szenario" osteuropäischen Gegebenheiten angepasst. Wer Krieg spielt, schreckt auch nicht davor zurück ihn anzuzetteln ...
Datenschutzmäßig können wir uns gut vorstellen, warum der Besitz von Handys und Laptops bei dem Trauerspiel unerwünscht ist ...

Alle Artikel zu


Kommentar: RE: 20170331 US-Army bereitet sich auf Zusammentreffen mit russischen Menschen vor

Ja, die Befreier der Welt müssen sich ordentlich auf ihre nächste Befreiungsaktion vorbereiten, ich wollte fast schon Befreuungsaktion tippen, hätte auch gepaßt.

Y., 31.03.2017 09:50


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2Li
Tags: Statisten, Manöver, russisch, Bayern, Schule ohne Militär, Atomwaffen, Bundeswehr, Aufrüstung, Waffenexporte, Drohnen, Frieden, Krieg, Friedenserziehung, Menschenrechte, Zivilklauseln, Grundrechte,
Erstellt: 2017-03-31 07:23:11
Aufrufe: 138

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis