banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
04.04.2017 Gibt Signal Daten der Nutzer weiter?

Datenweitergabe bei "Signal" in der Kritik

Als sichere Alternative zu WhatsApp hat der Messengerdienst Signal von sich reden gemacht. Nun gibt es Kritik, die von den Machern des Dienstes vehement bestritten werden. Wir stellen beide Positionen vor.

1. Der enttäuschte Nutzer

When you install Signal, it asks for access to your contacts, and says very proudly, "we don't upload your contacts, it all stays on your phone." And then it spams all of your contacts who have Signal installed, without asking you first.

And it shares your phone number with everyone in your contacts who has Signal installed.

... and when you delete your account and purge the app, guess what? All those people running Signal still have your phone number displayed for them right there in plain text.

When an app says "we don't share your contacts with anyone" and then 30 seconds later, people from your contacts start messaging you because they got a notification something is wrong.

2. Die Aussagen von Signal

... the developers vehemently deny they are sharing your phone number with people who didn't already have it.

Leider gibt es einige Nutzer, die das Gegenteil nach eigenem Erleben gepostet haben Eine unparteiische Klärung wäre im Interesse der noch(!) wachsenden Nutzergemeinde ...

Mehr dazu bei https://www.jwz.org/blog/2017/03/signal-leaks-your-phone-number-to-everyone-in-your-contacts/
und https://whispersystems.org/

Alle Artikel zu


Kommentar: RE: 20170404 Gibt Signal Daten der Nutzer weiter?

Glücklicherweise lässt sich diese Frage recht einfach klären, indem ein unabhängiger Mensch mit ausreichend Kenntnissen und Zeit hier rein schaut (https://github.com/WhisperSystems/Signal-Android) und sagt, was Signal tatsächlich tut.
Ich mag OpenSource...

T., 04.04.2017 10:40


RE: 20170404 Gibt Signal Daten der Nutzer weiter?

Wie dumm diese Diskussion schon wieder ist. Leute die keine Ahnung haben stellen Vermutungen an und dann ist die kacke am Dampfen und eigentlich wars gar nichts.

P., 04.04.2017 10:56


RE: 20170404 Gibt Signal Daten der Nutzer weiter?

Ich denke das herausgeben der Nummer muss sein, damit die anderen Signal Nutzer wissen das sie mit dir chatten können.
Was ich an Signal nicht mag ist, das es sich um eine weitere Insellösung handelt.
Und anders als Moxi behauptet glaube ich nicht das XMPP tot ist.
Im Gegenteil.
Ich bin sicher um weiterhin unabhängig kommunizieren zu können brauchen wir keine Inseln sondern offenen unabhängige Kanäle.
XMPP!
Und auf diesem Sektor tut sich auch was. Wenn auch langsam, da die Entwickler solcher Apps im Normalfall kein Geld damit verdienen.
Nennen möchte ich an dieser Stelle z.B. www.kontalk.org oder www.conversations.im

W., 08.04.2017 14:56


RE: 20170404 Gibt Signal Daten der Nutzer weiter?


RE: 20170404 Gibt Signal Daten der Nutzer weiter?

Passiert bei mir nicht. Die Information, die weitergegeben wird, ist die, dass man (jetzt auch) Signal installiert hat. Die Nummer hatten Personen, die diese Meldung bekommen, bereits. Wird diese Information nicht weitergegeben, macht ein IM mit Adressbuchnutzung keinen Sinn, bzw. will man nicht, dass diese Information weitergegeben wird, macht es keinen Sinn, einen solchen zu wählen.

K., 13.04.2017 10:09


RE: 20170404 Gibt Signal Daten der Nutzer weiter?

Eben drum

P., 13.04.2017 10:27


RE: 20170404 Gibt Signal Daten der Nutzer weiter?

Die Nummer muss für die Funktionen nicht weitergegeben werden. Es reicht, einen Hash der Nummer an den Server zu schicken, wie es z.B. Threema macht.

T., 16.04.2017 20:17


RE: 20170404 Gibt Signal Daten der Nutzer weiter?

Das macht Signal doch auch

P., 16.04.2017 20:24


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2Ln
Tags: Signal, Messenger, Datenweitergabe, Smartphone, Handy, Verbraucherdatenschutz, Datenschutz, Datensicherheit, Ergonomie, Datenpannen, Verschlüsselung, Anonymisierung, Persönlichkeitsrecht, Privatsphäre, Unschuldsvermutung, Verhaltensänderung,
Erstellt: 2017-04-04 09:06:06
Aufrufe: 258

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis