banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia
06.04.2017 Die Sache mit den Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorie - was ist das?

Verschwörungstheoretiker bekommt man schnell an den Kopf geworfen, wenn z.B der Gegenüber nicht auf Argumente hören will. In anderen Fällen wird die Welt gern in "die da oben" und "wir hier unten" aufgeteilt und hinter Machenschaften das große Geld vermutet. Spätestens, wenn kein Interesse an den oft komplexen Zusammenhängen mehr besteht sondern nur eine Meinung gerechtfertigt werden soll, dann kann man von Verschwörungstheorie sprechen.

Aber wer darf wen und wann so disqualifizien?

Auch Paul Schreyer untersucht in seinem Artikel "Die Sache mit den Verschwörungstheorien" auf free21.org die Frage nach dem Geld: Wie viel Macht haben die reichsten und bestvernetzten Milliardäre also wirklich? Wie üben sie diese aus? Und wie sind sie überhaupt an ihren Reichtum gelangt? Das sind die Fragen der Elitenforschung, des sogenannten „Power Structure Research“, der ein wichtiger – und von Milliardären eher selten geförderter – Zweig der Soziologie ist.

Ob diese mit der Macht ihres Geldes und durch heimlichen Absprachen eine "Verschwörung inszenierten" wird erst bewiesen sein, wenn diese Annahmen duch Bewseise untermauert wurden. Dann gelten Verschwörungstheorien später als bewiesene Tatsachen oder „historische Wahrheit“.

Auch die Polizei arbeitet mit ihren eigenen Verschwörungstheorien, die sie so harmlos wie zutreffend als „Ermittlungshypothesen“ bezeichnet. Ohne die könnte sie gar nicht arbeiten.

So wurde auch unser Vereinsmitglied Edward Snowden als Verschwörungstheoretiker bezeichnet, während Verfassungsschutzpräsident Maaßen, der ihn ohne Beweise als russischen Agenten disqualifiziert, der wirkliche Verschwörungstheoretiker war. Edward Snowden der alles riskierte, was er besaß, hat mit tausenden Dokumenten die Öffentlichkeit über eine flächendeckende Geheimdienstüberwachung  informiert. Seine Verschwörungstheorie ist eine historische Wahrheit, auch wenn Frau Merkel sie nicht akzeptieren will. Er konnte seine Verschwörungstheorie, seine These mit überprüfbaren Fakten belegen, die Verschwörung, von der er sprach, ist offenkundig real und dauert sogar noch an.

Eine Organisation, die sich mit Verschwörungen auskennt ;-)) , hat am 1. April 1967 (kein Aprilscherz!) im CIA-Dokument 1035-960 den Begriff "Conspiracy Theory" - "Verschwörungstheorie" nach ihrer Ansicht "erläutert", um auf das verbreitete Unbehagen über die offizielle Interpretation des Kennedy-Attentats zu reagieren, denn etliche der anderen Theorien deuteten auf die CIA. Diese sollten als "Conspiracy Talk", als  kommunistische Propaganda hingestellt werden. Die CIA verfügte damals über 250 "Media Outlets" und finanzierte verdeckt etliche ausländische Medien, die ihre "Handreichung" nun zu nutzen hatten.

Die Kritiker des offiziellen Warren-Reports seien politisch motiviert, von finanziellem Interesse getrieben, hätten inakkurat recherchiert. Sie wurden persönlich diskreditiert als in ihre Theorien verliebte und wichtigtuerische Intellektuelle. 

Das Dokument 1035-960 endete mit der Aufforderung, es zu zerstören, wenn es nicht mehr gebraucht werde. Mindestens ein Exemplar konnte nach 9 Jahren 1976 auf Betreiben der New York Times veröffentlich werden.

Mehr dazu bei http://www.free21.org/die-sache-mit-den-verschwoerungstheorien/
und https://www.heise.de/tp/news/50-Jahre-Verschwoerungstheoretiker-3674427.html
und eine Liste davon https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Verschw%C3%B6rungstheorien
und https://paulschreyer.wordpress.com/2016/03/05/die-sache-mit-den-verschwoerungstheorien/
und http://gaylenixjackson.com/Research/CIA-Memo-Warren-Commission.pdf
und so werden Verschwörungstheorien heute genutzt http://www.berlin.freidenker.org/?p=3329

Alle Artikel


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2Lp
Tags: Verschwörungstheorie, Zensur, Informationsfreiheit, Anonymisierung, Meinungsmonopol, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, CIA, Verfassungsschutz, Maaßen, Edward Snowden, Überwachung
Erstellt: 2017-04-06 09:03:31
Aufrufe: 252

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis