banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
27.04.2017 Netzneutralität erhalten - Klassen-Internet verhindern

Petition gegen Trump's Plan die Netzneutralität abzuschaffen

Trump No. 26: Der von Trump eingesetzte Chef der Bundeskommunikationskommission (FCC) veröffentlichte seinen Plan die Netzneutralität zu eleminieren.

Petition an die Bundeskommunikationskommission, den Kongress und Politiker:

Ein kostenloses und offenes Internet ist für alle Amerikaner entscheidend, um mit ihren Freunden und ihrer Familie in Verbindung zu treten, ihre Redefreiheit ausüben und innovative zu arbeiten. Im Jahr 2015 hat die FCC starke Netzneutralitätsregeln zum Schutz eines freien und offenen Internets beschlossen. Bitte lehnen Sie jeden Plan von Trump oder seinem FCC-Chef ab, um die Neutralitätsregeln zurückzunehmen und den Weg in ein gesteuertes Internet zu öffnen.

Trump's FCC-Chef Ajit Pai hat gerade öffentlich seine Pläne angekündigt, die Netzneutralität zu eleminieren und die Regeln abzuschaffen, die ein freies und offenes Internet schützen, für das wir so hart gekämpft haben. Es wäre ein grünes Licht für die Provider Comcast und Verizon, um ein Unternehmens-kontrolliertes Internet zu schaffen, von dem ihre Führungskräfte nachts träumen.

Unterzeichnen Sie die Petition: Hände weg vom Internet! Der Trump-Plan, die Netzneutralität zu beenden, muss abgelehnt werden.

Dieser Plan wäre ein großes Geschenk für die Chefs von Big Cable. Kein Wunder, dass Trump's FCC Chef ein ehemaliger Verizon Anwalt wie Ajit Pai ist.

Keine Netzneutralität bedeutet, dass die Big Cable Mafia Gebühren für anständige Geschwindigkeiten von uns erpressen kann in dem sie unser Internet drosselt und uns im Internet auf "langsame Fahrspuren" lenkt. Keine Netzneutralität ist eine Bedrohung für die Freiheit der Rede im Internet, denn Big Cable kann dann entscheiden, welche Inhalte Sie online sehen und wie leicht Sie darauf zugreifen können. (Wir erinnern uns, dass Big Cable die Einweihungsfeiern von Trump finanziert hat.)

Demand Progress Mitglieder haben hart gekämpft, um das Internet kostenlos und offen zu halten und dabei zu helfen. Es gab den Rekord von 4 Millionen öffentlichen Kommentaren an die FCC, um die Open Internet Regeln im Jahr 2015 zu durchzsetzen. Jetzt müssen wir noch härter kämpfen.

Unterzeichnen Sie die Petition an Kongress und die FCC: Weisen Sie Trump's Plan für ein Unternehmens-kontrolliertes Internet zurück.

Pai hat sich damit beschäftigt mit seinen Führungskräften seinen Plan zu beraten, aber er scheint nicht ganz so interessiert, mit Gruppen zu sprechen, die normale gewöhnliche Leute repräsentieren, die sich auf das Internet verlassen. Trump's FCC Chef will nicht hören, wieviel Leute die starken Titel II Netzneutralitätsregeln erhalten wolen. Also lassen wir ihm einen graswurzelnden Aufschrei zukommen, den er nicht ignorieren kann.

Unterzeichnen Sie die Petition, um den FCC und den Entscheidungsträgern zu sagen: Wir lehnen den Trump-Plan ab, starke Netzneutralitätsregeln zu beseitigen und das Internet an Comcast zu übergeben.

Mehr dazu und zu Petition http://act.demandprogress.org/sign/trump-pai-attack-net-neutrality/
und ein Video dazu https://www.c-span.org/video/?427558-1/fcc-chair-unveils-net-neutrality-rewrite-calls-light-touch-approach&live=#

Alle Artikel zu


Kommentar: RE: 20170427 Netzneutralität erhalten - Klassen-Internet verhindern

They did it. They actually voted to initiate the repeal of net neutrality.
On a party-line vote, the FCC voted for the first step of Chairman Ajit
Pai's plan to hand control of the internet to giant telecom corporations. Comcast and Verizon may have won this battle, but they have not won the war.
Today's vote was just the first step in the FCC's rule-making process. We have until July 17 to put as much pressure as possible not only on the FCC, but also on Congress and the White House, to keep net neutrality rules in place.

David Segal, Demand Progress, 21.05.2017 20:58

 


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2LQ
Tags: FCC, USA, Trump, Verbraucherdatenschutz, Datenschutz, Datensicherheit, Datenpannen, Zensur, Informationsfreiheit, Anonymisierung, Meinungsmonopol, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit, Internetsperren, Netzneutralität, Open Source, Verschlüsselung,
Erstellt: 2017-04-27 08:19:51
Aufrufe: 112

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis