banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia
14.05.2017 Spendenaufruf für Veranstaltungsreihe

Veranstaltungsreihe "Biometrie im Licht der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung"

Mit der Einführung biometrischer Daten in Pässen und Ausweisen werden in der EU immer mehr Technologien zur biometrischen Vermessung entwickelt und in Einsatz gebracht.

  •  Welche Konsequenzen für die Gesellschaft und das Individuum wurden in Kauf genommen, um Biometrie einzuführen?
  •  Welche Konsequenzen können wir nach 11 Jahren biometrischer Erfassung beobachten?
  •  Wo finden wir die Themen zu Biometrie in der neuen EU Datenschutzgrundverordnung und
  •  wie werden wir vor einem Generalverdacht und unsere biometrische Daten vor Missbrauch geschützt?

Um diese Fragen zu untersuchen, wollen wir im Herbst/Winter 2017 eine Veranstaltungreihe durchführen. Das geht leider nicht ohne die notwendigen finanziellen Mittel. Wir haben mit einer detaillierten Planung begonnen und es fehlen uns noch gut 2000€. Neben Anträgen bei Stiftungen haben wir eine Spendenkampagne bei Betterplace gestartet.

Wir bitten also um Spenden

Was haben wir genau vor?

Seit der Einführung biometrischer Daten in Pässen im November 2005 in Deutschland und der damit zunächst überwundenen gesellschaftlichen Grenzen in Bezug zur Privatsphäre des Individuums und der Vermessung des Körpers, werden im Rahmen des Horizon 2020-Forschungsprogramme der EU immer mehr Technologien zur noch stärkeren biometrischen Vermessung entwickelt und durch die digitale Agenda die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten zu Identifikationszwecken und eine Nutzung außerhalb medizinischer Notwendigkeiten stärker forciert.

Ein Zentrales Ziel des Projekts ist es, die Inhalte und Problemfelder der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung vom 4. Mai 2016 vorzustellen und dabei den Schwerpunkt auf die biometrische Datenerfassung und Datensicherheit zu legen (u.a. Gesichtsbiometrie, Fingerabdrücke und Gen-Daten). Dabei wird ein Überblick der technischen, heute bereits genutzten Entwicklungen im Bereich der Biometrie gegeben und in Bezug zum Selbstdatenschutz und der Privatsphäre genauer herausgearbeitet.

Das Projekt soll im Herbs/Wintert 2017 in Berlin stattfinden.

Was muss dafür alles gemacht werden?

  • Erstellung Programm und Veranstaltungsflyer,
  • Raumbeschaffung und Organisation,
  • Einladung der ReferentInnen,
  • Betreuung der Gäste und der Veranstaltung
  • weiterführende Recherchen,
  • Veröffentlichungen auf der Webseite,
  • Video-Aufzeichnung,
  • Videoschnitt und Videonachbearbeitung,
  • Ausstrahlung der Aufzeichnungen im Offenen Kanal,
  • Zusammenfassung und Dokumentation der Veranstaltung und unserer Forderungen

... und das kostet leider alles Geld.

Wir haben dazu bereits Erfahrungen gesammelt bei einer Veranstaltungsreihe im ersten Halbjahr 2017 bei der wir versucht haben die Kosten zu drücken und selbst zu schultern. Das ist auf die Dauer nicht durchzuhalten.


Unsere Veranstaltungsreihe im ersten Halbjahr 2017

"zum Üben" haben wir zum Jahresbeginn angefangen eine Reihe von Vorträgen durchzuführen. Das hat uns darin bestärkt, dass für eine professionelle Veranstaltungsreihe finanzielle Mittel eine Voraussetzung sind, um an gute Referenten und Mitdiskutanten heranzukommen, diese nach Berlin zu holen und zu beherbergen.

Trotzdem war unsere "Übungsreihe" ein Erfolg, zum einen konnten wir uns selbst zeigen, dass wir planen können und auch die BesucherInnen sind zufrieden gewesen. Alle Veranstaltungen wurden von Uniwut Freies Fernsehen  gefilmt und wurden oder werden im Offenen Kanal Berlin gesendet.

Die bisher durchgeführten Veranstaltungen waren

und so geht es nach derzeitiger Planung weiter

Und danach wollen wir in unsere Reihe zur biometrischen Erfassung den den damit zusammenhängenden Problemen im Licht der neuen EU Datenschutzgrundverornung einsteigen.

Bitte helfen Sie uns dabei mit Ihren Spenden ...


Wenn du uns helfen willst dagegen vorzugehen und mehr darüber aufzuklären, dann spende ein paar Euro direkt an uns oder bei betterplace.org.


Alle Artikel zu


Kategorie[26]: Verbraucher- & ArbeitnehmerInnen-Datenschutz Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2Mg
Tags: #Persönlichkeitsrecht #Privatsphäre #Informationsfreiheit #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Biometrie #Bestandsdaten #Datenbanken #Gendaten #Geodaten #Veranstaltung #Spenden #TV
Erstellt: 2017-05-14 09:18:35
Aufrufe: 307

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis