banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia
20.05.2017 Aktionen zum Film National Bird

National Bird in den Kinos

Seit vorgestern ist der Film National Bird, der im vergangenen Jahr von Wim Wenders und Errol Morris produziert wurde, in den deutschen Kinos. Die Regisseurin war Sonia Kennebeck.

Der Film geht in die Gebiete, wo der Drohnenterror täglich die Bevölkerung einem reinen Psycho-Terror aussetzt: Drohnenangriffe. „National Bird“ ist ein Dokumentarfilm über den Einsatz US-amerikanischer Militär-Drohnen in Kriegsgebieten in Afghanistan, Pakistan Jemen, Somalia, Mali, ...- auch wenn sich die Mehrzal der genannten Staaten überhaupt nicht im Kriegszustand befinden.

Zum Inhalt:

National Bird follows the dramatic journey of three whistleblowers who are determined to break the silence around one of the most controversial current affairs issues of our time: the secret U.S. drone war. At the center of the film are three U.S. military veterans. Plagued by guilt over participating in the killing of faceless people in foreign countries, they decide to speak out publicly, despite the possible consequences.

Die Drohnen AG der Friedenskoordination Berlin (FriKo) wird die Aufführungen in Berlin begleiten und Flyer zur völkerrechtswidrigen Politik des gezielten Tötens und den Gefahren automatisierter Kriege verteilen. Wir wollen die Gelegenheit auch nutzen, um direkt nach den Vorführungen zu Diskussionen über das Thema einzuladen. Außerdem verteilen und sammeln wir fürdie Unterschriftensammlung "Keine Kampfdrohnen!", eine Aufforderung an die Bundesregierung ihren Beschluss zur Anschaffung von Kampfdrohnen rückgängig zu machen.

Mehr als 25 Freiwillige haben sich bisher gemeldet, jedoch gibt es in Berlin insgesamt 36 Vorführungen in der Kinostart Woche vom 18. bis zum 24.05. Wer mithelfen möchte, meldet sich bitte kurzfristig über kontakt@aktion-fsa.de . Ähnliches sollte natürlich auch in den anderen Städten passieren ... Die FilmemacherInnen und auch der Verlag steht dem aufgeschlossen gegenüber.

Der Film läuft in dieser und der nächsten Woche in

Mehr dazu bei http://nationalbirdfilm.com/
und https://blog.fefe.de/?ts=a7dee24a
und http://www.filmstarts.de/kritiken/244623.html
und https://de.wikipedia.org/wiki/National_Bird
und http://www.drohnenkampagne.de

Alle Artikel zu


Kommentar: RE: 20170520 Aktionen zum Film National Bird

hier die liste mit allen vorführungen: http://kinofinder.kino-zeit.de/programmsuche/national-bird

Be., 21.05.2017 11:12


RE: 20170520 Aktionen zum Film National Bird

»Die Regisseurin war Sonia Kennebeck.« Und sie ist es immer noch, irritiert mich jedes mal wenn ich das lese.

A., 30.05.2017 21:29


RE: 20170520 Aktionen zum Film National Bird

werde ich mir 100%ig angucken.
willste nicht deinen kommentar von deinem weitersagen hier auch noch schreiben?fänd ich gar nicht so unwichtig.

Ru., 30.05.2017 23:04


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2Mr
Tags: National Bird, Film, Drohnenkrieg, USA, Schule ohne Militär, Atomwaffen, Bundeswehr, Aufrüstung, Waffenexporte, Drohnen, Frieden, Krieg, Friedenserziehung, Menschenrechte, Zivilklauseln, Aktivitaet, FsaMitteilung
Erstellt: 2017-05-21 08:32:15
Aufrufe: 252

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis