DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
26.06.2017 Keine Vorratsdatenspeicherung bei Freifunkern

Freifunker müssen keine Vorratsdaten speichern

Auch wenn am 1. Juli die Speicherpflicht der umstrittenen Vorratsdatenspeicherung beginnt, so müssen Freifunk-Initiativen erst einmal keine Daten der Nutzer speichern und auch keine entsprechende Infrastruktur aufbauen. Dies geht aus Diskussionen mit der Bundesnetzagentur hervor, die das Bündnis der  Freifunk-Initiativen in NRW hatte. 

Allerdings könnte die Bundesnetzagentur Freifunk zu einem späteren Zeitpunkt als Internetzugangsdienst einstufen. - Warum denn das? Sind das Langsam-Entscheider?

Auch das würde, außer zusätzliche Rechtsstreitigkeiten nichts ändern, da bei Freifunkern keine Nutzer-Daten gespeichert werden können, weil überhaupt keine Nutzer-Kennungen vergeben werden. Außerdem könnten die kleinen Vereine die  enormen Kosten in keinem Fall tragen und würden durch eine solche Entscheidung ruiniert. Damit würde die karge WLAN-Landschaft im Neuland Deutschland weiter ausgedünnt.

Also hoffen wir weiter auf das Urteil des OVG NRW, welches kürzlich die Vorratsdatenspeicherungfür unzulässig erklärt hatte, da sie nicht mit EU-Recht vereinbar sei.

Mehr dazu bei https://www.golem.de/news/datenschutz-freifunker-muessen-erstmal-keine-vorratsdaten-speichern-1706-128443.html

Alle Artikel zu


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2Nd
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6087-20170626-keine-vorratsdatenspeicherung-bei-freifunkern.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6087-20170626-keine-vorratsdatenspeicherung-bei-freifunkern.htm
Tags: #Überwachung #Vorratsdatenspeicherung #VDS #Bundesnetzagentur #Freifunk #WLAN #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Ergonomie #Zensur #Informationsfreiheit #Anonymisierung #Meinungsfreiheit #Internetsperren #Netzneutralität #OpenSource #Verschlüsselung
Erstellt: 2017-06-26 09:03:46
Aufrufe: 404

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis