DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook Wikipedia Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
20.08.2017 Bundesregierung verpennt Zukunft

Bundesregierung: Höchstens Leerrohre statt Verkabelung

Schon die "Digitale Agenda" war eine Luftnummer, Deutschland hinkt in der Verkabelung mit schnellem Internet hinter vielen Staaten auf der Welt zurück. Aber auch bei der verausschauenden Vorsorge für den Umstieg auf Elektromobilität bremst unsere "Autokanzlerin". Hier weitere Fakten für die Wahlentscheidung am 24.9. (siehe dazu auch die Antworten der Parteien auf unsere Wahlprüfsteine).

Deutschland lehnt als Autoland die von der EU-Kommission vorgeschlageneVerkabelung neuer Wohngebäude für Ladestationen von Elektroautos ab. Wie der Spiegel vom Energieministerrat am 26. Juni in Luxemburg berichtet, habe sich der deutsche Vertreter, Wirtschaftsstaatssekretär Rainer Baake, gegen die Pläne ausgesprochen. Deutschalnd will nur Leerrohre verlegen.

Dabei wollte die EU nur bei neuen oder umfangreich renovierten kommerziellen Gebäuden von 2025(!) an jeden zehnten Parkplatz für die Nutzung im Rahmen der Elektromobilität ausrüsten. Die Bundesregierung kommt dagegen mit dem falschen Argument, dass die von der EU verpflichtend vorgeschlagene "Elektrotankstelle" zu "einer Kostenexplosion für dringend benötigten neuen Wohnraum geführt" hätte.

Außerdem braucht man Leerrohre höchstens für das trotz "Digitaker Agenda" an vielen Orten fehlende Internet, die Stromkabel in Garagen liegen auf Putz. Hier werden höchstens brandschutzgerechte Wanddurchbrüche gebraucht.

Die Zusatzkosten würden pro Stellplatz vermutlich zwischen 1.000 und 2.000 Euro oder noch darunter liegen. Da kennen wir größere Kostenexplosionen im Bundeshaushalt, wenn man an die geplante Verdopplung des Rüstungshaushalts von 35 auf fast 70 Milliarden Euro pro Jahr denkt.

Mehr dazu bei https://www.golem.de/news/ladestationen-regierung-lehnt-zwangsverkabelung-von-tiefgaragen-ab-1708-129573.html


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2Pi
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6150-20170820-bundesregierung-verpennt-zukunft.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6150-20170820-bundesregierung-verpennt-zukunft.htm
Tags: #Bundesregierung #Leerrohre #Verkabelung #Elektroautos #Kfz #EU #Zukunft #Wahlentscheidung
Erstellt: 2017-08-20 10:57:33
Aufrufe: 229

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis