02.01.2018 Kurzmeldung: Netzwerkdurchsetzungsgesetz ist in Kraft getreten

Das große Löschen kann beginnen

... schreibt golem.de, denn seit gestern sind soziale Netzwerke in Deutschland zum schnellen Löschen "offensichtlich rechtswidriger Inhalte" verpflichtet. Jeder Anbieter muss ein Formular zum Melden solcher Inhalte anbieten.

Da die Unternehmen innrhalb von 24h ragieren müssen, wird es viele unberechtigte Sperrungen/Löschungen geben.

Mehr dazu bei https://www.golem.de/news/netzwerkdurchsetzungsgesetz-das-grosse-loeschen-kann-beginnen-1801-131910.html


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2S8
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6314-20180102-kurzmeldung-netzwerkdurchsetzungsgesetz-ist-in-kraft-getreten.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/6314-20180102-kurzmeldung-netzwerkdurchsetzungsgesetz-ist-in-kraft-getreten.htm
Tags: #Grundrechte #Menschenrechte #Anonymisierung #Meinungsfreiheit #Pressefreiheit #Meinungsfreiheit #Internetsperren #Netzneutralität #OpenSource #Netzwerkdurchsetzungsgesetz #Meldeformular #Löschung
Erstellt: 2018-01-02 12:57:32
Aufrufe: 1326

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

Wir im Web2.0


Diaspora Mastodon Twitter Youtube Tumblr Flickr FsA Wikipedia Facebook Bitmessage FsA Song


Impressum  Datenschutz  Sitemap