DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
05.05.2018 Bank informierte Kunden nicht über Datenverlust

Daten von 12 Millionen Kunden "vom Laster gefallen"?

Die Commonwealth Bank (CBA), das größte Bankhaus Australiens, vermisst Magnetbänder mit den Daten von zwölf Millionen Kunden, bzw. 20 Millionen Konten. Diese Bänder sollten vor zwei Jahren ordnungsgemäß vernichtet werden. Es gibt aber keine Spur über ihren Verbleib und auch kein Zertifikat über ihre Zerstörung.

Nach einer internen Untersuchung und nach Information des Büros des australischen Datenschutzbeauftragten (OAIC) und der Australien Prudential Regulation Authority (APRA) über das Problem, wurde ein Forensikteam zusammengestellt, welches die Wege der Bänder und den möglichen Verbleib klären sollte - vergeblich. Als eine Möglichkeit zieht man auch in Betracht, dass "die Bänder schlecht gesichert waren und vom Laster gefallen sind".

Die betroffenen Kunden informierte die Bank nicht, was nach einem allerdings erst 2017 eingeführten Gesetz 2017 hohe Bußgeldzahlungen bedeuten würde. Die Bank ist weiterhin der Meinung, dass die Geheimhaltung richtig war, da bis heute kein Schaden durch die verlorenen Daten entstanden sei und es eher riskant wäre, "solche Vorfälle weit bekannt zu machen".

Mehr dazu bei https://derstandard.at/2000079094087/Vielleicht-vom-Laster-gefallen-Bank-verlor-Daten-12-Millionen-Kunden


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2UL
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6467-20180505-bank-informierte-kunden-nicht-ueber-datenverlust.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6467-20180505-bank-informierte-kunden-nicht-ueber-datenverlust.htm
Tags: #Magnetbänder #Datensicherung #Backup #Australien #CBA #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Datenpannen #Datenskandale #Bankdaten #Bestandsdaten #Informationsfreiheit #Transparenz
Erstellt: 2018-05-05 08:50:47
Aufrufe: 159

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis