DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
05.06.2018 Aktion Freiheit statt Angst e.V. feiert 5 Jahre Snowden-Enthüllungen

Wir warten noch immer auf Eddi - Asyl für Edward Snowden!

Update 06.06.2018: Hier das erste Video von der Edward #Snowden “Nerdic Party” Aktion Freiheit statt Angst @ Coop Anti-War Cafe Berlin June 5/6 bei https://www.youtube.com/watch?v=G3zMigPg6Ow&t=17s

Unsere Vereinsvorsitzende Mathilde Furtner hat gestern dem taz-Blog ein Interview gegeben über unsere Absicht Edward Snowden in der nächsten für seine wichtigen Enthüllungen vor 5 Jahren zu gedenken und zu danken.

Whistleblower-Schutz in EU weiterhin mangelhaft! - Ein Interview mit der Vorstandsvorsitzenden des Vereins Aktion Freiheit statt Angst e.V. - Mathilde Furtner

TAZ-Blogger: Was bedeutet 5 Jahre Snowden – Enthüllungen?

Frau Furtner: Am 6. Juni 2013 ging der Name Edward Snowden um die Welt. Ein ehemaliger Geheimdienstmitarbeiter der NSA hat die weltweite Überwachung unser aller Kommunikation öffentlich gemacht. Was viele geahnt aber auch viele vehement bestritten haben, war plötzlich Tatsache: Die USA belauschen alle Menschen auf der Welt – Freunde genauso wie ihre Feinde.

TAZ-Blogger: Welche „Freunde“ sind oder waren davon betroffen?

Frau F.: Die Regierung Deutschlands, Frau Merkels Handy selbst, die Botschaften Deutschlands in anderen Ländern und die EU Kommission in Brüssel werden abgehört. Mit unglaublichem finanziellem Aufwand werden Serverfarmen (z.B. in Utah) aufgebaut, die jede Kommunikation auf der Welt mitschneiden und speichern - und es gibt Programme, um in diesen unvorstellbaren Datenmengen zu suchen (z.B. XKeyScore).

TAZ-Blogger: Welche Konsequenzen hatten diese Enthüllungen für Edward Snowden?

Frau F.: Der Whistleblower, Edward Snowden, musste nach diesen Enthüllungen um die halbe Welt fliehen und sitzt nun seit 5 Jahren im Exil in Russland. Er sagte zu seiner Motivation: "Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles was ich mache und sage aufgenommen wird".

TAZ-Blogger: Was bedeutete sein Engagement für den Verein?

Frau F.: Aktion Freiheit statt Angst hat Edward Snowden vor 2 Jahren für seine Taten die Ehrenmitgliedschaft in unserem Verein angetragen und er hat uns dafür gedankt. Wir danken ihm!

TAZ-Blogger: Was hat der Verein zu 5 Jahre Snowden – Enthüllungen vor?

Frau F.: Am Di, den 5.6.18 ab 20h wollen wir in den 5. Jahrestag seiner Enthüllungen hinein feiern mit "Warten auf Eddi - eine Nerdic Party" im Antikriegscafé COOP, Rochstr. 3, 10178 Berlin

Wir wollen

  • uns einige Interviews mit Edward Snowden ansehen,
  • über seine Enthüllungen sprechen,
  • feiern, dass es seinen Verfolgern nicht gelungen ist, ihn mundtot zu machen,
  • uns weiter dafür einsetzen, dass Edward Snowden Asyl in Deutschland bekommt,
  •  common whistleblowing - darüber sprechen, wie Menschen wegen ihres Einsatzes für die Wahrheit verfolgt werden und uns weiterhin für ein Gesetz zum Schutz von Whistleblowern einsetzen,
  • shared eating - Jede/r bringt mit, was er/sie mit den anderen teilen möchte,
  • lustig glotzing - Jede/r kann auch gern interessante oder lustige Filmchen mitbringen.

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns natürlich über Spenden für unsere Arbeit. Mehr Infos gibt es auf unseren Webseiten.

TAZ-Blogger: Frau Furtner, wir danken für das Interview.

Frau F.: Ebenfalls vielen Dank

Mehr dazu bei http://blogs.taz.de/bewegung/2018/05/31/aktion-freiheit-statt-angst-e-v-feiert-5-jahre-snowden-enthuellungen/
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/events/2229-20180605.htm


Der Eingang zum Galeriekeller im Antikriegscafé COOP lud ein zur "Nerdic Party" und dort wurde gefeiert ...



Kategorie[24]: Zensur & Informationsfreiheit Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2Vm
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6501-20180605-aktion-freiheit-statt-angst-ev-feiert-5-jahre-snowden-enthuellungen.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6501-20180605-aktion-freiheit-statt-angst-ev-feiert-5-jahre-snowden-enthuellungen.htm
Tags: #Überwachung #Geheimdienste #Whistleblowing #EdwardSnowden #BradleyManning #Flucht #Fluechtlinge #Asyl #Unterstuetzung #Grundrechte #Menschenrechte #Zensur #Informationsfreiheit #Anonymisierung #Meinungsmonopol #Meinungsfreiheit #Pressefreiheit #Verschluesselung #Freizuegigkeit #Unschuldsvermutung
Erstellt: 2018-06-01 09:39:15
Aufrufe: 84

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis