DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
10.08.2018 Am 8. September auf die Straße gegen Polizeigesetze

PAGs wollen heimliche Online-Durchsuchung durchsetzen

Nach dem Vorreiter Bayern folgen immer mehr Bundesländer dem Überwachungswahn. In Sachsen, NRW und Niedersachsen sind die Gesetze in der Diskussion. In Niedersachsen wird vor allem kritisiert, dass

  • Bodycams im "Pre-Recording-Modus" eingestzte werden sollen. Mit dieser Funktion, bei der kontinuierlich jeweils maximal 30 Sekunden in einem gesonderten Speicher aufgezeichnet und später überschrieben werden, würde verdeckt eine Vielzahl Unbescholtener aufgenommen.
  • Videoüberwachung künftig "bei jeder infrage kommenden Straftat" zulässig sein soll.
  • massive Eingriffe in die Grundrechte auf Datenschutz und auf Vertraulichkeit und Integrität von IT-Systemen erlaubt werden sollen.
  • schon bei "dringenden Gefahr" als Voraussetzung präventive Telekommunikationsüberwachung möglich sein soll.
  • durch Spionagesoftware ohne nennenswerte Schranken die "verfassungsrechtlichen Grenzen bis zur Unkenntlichkeit" verwischt werden.
  • von der heimlichen Online-Durchsuchung auch "jeder rechtschaffende Bürger" betroffen sein kann.

In dem Bündnis #noNPOG haben sich alle zivilgesellschaftlichen Gruppen zusammengeschlossen, die die ausufernde Überwachung durch die neuen Polizeigesetze verhindern wollen. Für Niedersachsen rufen sie für den 8. September zu einer Großdemonstration in Hannover auf. Der Zusammenschluss "NoPAG" in Bayern hatte im Mai über 30.000 Teilnehmer für eine Kundgebung gegen das neue bayerische Polizeiaufgabengesetz (PAG) mobilisiert.

Mehr dazu bei https://www.heise.de/newsticker/meldung/Polizeigesetz-Niedersachsen-Freiheitsrechte-bis-zur-Unkenntlichkeit-beschnitten-4132590.html
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6479-20180514-protest-gegen-neue-polizeigesetze-verstaerken.htm


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2WL
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6583-20180810-am-8-september-auf-die-strasse-gegen-polizeigesetze.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6583-20180810-am-8-september-auf-die-strasse-gegen-polizeigesetze.htm
Tags: #PAGs #Bayern #Niedersachsen #NRW #NoPAG #Lauschangriff #Überwachung #Vorratsdatenspeicherung #Videoüberwachung #Rasterfahndung #Datenbanken #Entry-ExitSystem #eBorder #Freizügigkeit #Unschuldsvermutung #Verhaltensänderung
Erstellt: 2018-08-10 12:11:50
Aufrufe: 140

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis