DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
30.08.2018 AOL und YAHOO scannen weiterhin jede E-Mail

Opt-Out ist theoretisch möglich aber gut versteckt

Beide Internetkonzerne schauen sich zu Werbezwecke weiterhin jede E-Mail an, die über ihre Server läuft. Diese Praxis wird von Yahoo bereits seit 10 Jahre betrieben. Google hatte diese Praxis nach öffentlicher Kritik vor einiger Zeit eingestellt.

Bei der Analyse von Mails führen z.B. Flugbuchungen zu Hotelangeboten, Rechnungen von Onlinebestellungen zu Angeboren der Konkurrenz. Daher hat u.a. auch Amazon vor einigen Jahren die Praxis gestoppt, vollständige Rechnungen mit Angabe aller gekauften Produkte zu verschicken. Nach den AGBs von Yahoo dürfen Angestellte des Konzerns auch einzelne Mails anschauen.

Theoretisch ist es möglich das Scannen von E-Mails zu deaktivieren. Dazu reicht wieder nicht eine Einstellung sondern man muss den "Ad Interest Manager" aufrufen, der nicht von den Einstellungen aus zugänglich ist. Dort gibt es zwei Opt-out-Möglichkeiten für die geschaltete Werbung, einmal "Across the web", zum anderen für "On Yahoo". Laut The Verge müssen beide Optionen deaktiviert werden, um ein Scannen der Mails zu stoppen.

Mehr dazu bei https://www.golem.de/news/datenschutz-yahoo-scannt-weiter-nutzer-e-mails-fuer-werbezwecke-1808-136265.html


Kommentar: RE: 20180830 AOL und YAHOO scannen weiterhin jede E-Mail

auch google scannt weiterhin jede email, allerdings nicht mehr selbst, sondern durch ein anderes unternehmen von alphabet inc.
KEINER von denen kann sich "leisten", damit aufzuhören, schliesslich muss jedes jahr mehr geld verdient werden!

Wa., 30.08.2018 08:47


RE: 20180830 AOL und YAHOO scannen weiterhin jede E-Mail

Das Problem sind die kostenlosen kommerziellen Dienste. Kommerzielle Dienste die für den Endnutzer kostenlos sind, müssen sich eben auch irgendwie finanzieren. Und da bleibt neben selbst geschalteter Werbung an sich nur noch das Verkaufen von Daten ihrer Nutzer. Merke der Nutzer ist nicht der Kunde, er ist die Ware.

Ra., 30.08.2018 09:43


RE: 20180830 AOL und YAHOO scannen weiterhin jede E-Mail

exakt SO verhält sich das!
im übrigen wissen die verantwortlichen sehr genau, das die gesammelten daten insofern "gold" sind, als das die regierungen diese daten irgendwann dringend benötigen, um uns besser kontrollieren zu können und eben diese daten dann massenweise kaufen werden.
in der noch verbleibenden zeit bis zum zusammenbruch unserer "modernen" zivilisationen ist kontrolle der massen zwingend notwendig, um "gefährder" wie umweltaktivisten, anarchisten etc. rechtzeitig identifizieren und "kaltstellen" zu können.
die halbherzigen versuche des datenschutzes durch die staaten nimmt niemand ernst - schaden tun diese auch nur uns, indem sie willkürliche zensur oder das unterdrücken von abweichenden informationen, ergo der realität, ermöglichen.

Wa., 30.08.2018 13:30


RE: 20180830 AOL und YAHOO scannen weiterhin jede E-Mail

Solange die Menschen nicht umdenken, wird #Orwell mit #1984 recht behalten, da sie glaube, sie hätten nichts zu verbergen.
Die selbige Scheisse darf ich mir bei meinen Kollegen (alles PHP-Entwickler) anhören. Mein Vorschlag, eine Kamera in's Klo zu installieren (er hat ja nichts zu verbergen), wird dann damit beantwortet, wieso ich daran Interesse hätte ...

In., 11.09.2018 10:53


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2X6
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6602-20180830-aol-und-yahoo-scannen-weiterhin-jede-e-mail.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6602-20180830-aol-und-yahoo-scannen-weiterhin-jede-e-mail.htm
Tags: #Yahoo #AOL #E-Mail #Werbung #Opt-Out #Google #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Ergonomie #Datenpannen #Datenskandale
Erstellt: 2018-08-30 00:57:41
Aufrufe: 197

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis