DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
31.10.2018 "Datenpannen" bei der Berliner Polizei

Berliner DSB verlangt schärfere Kontrollen bei Passwortvergabe

Die Berliner Datenschutzbeauftragte Maja Smoltczyk war vor einem Jahr bereits von einem Berliner Polizisten darüber informiert worden, dass ein unbefugter Zugriff auf die mit sensiblen Informationen gefüllte Datenbank der Polizei durchgeführt worden war. Es stellte sich heraus, das dies wegen nicht ausreichender Sicherheitsvorgaben bei der Beantragung neuer Passwörter möglich sei.

Die Datenschutzbeauftragte hatte deshalb zu Jahresanfang vor Ort Kontrollen durchgeführt und angekündigt auch künftig "durch regelmäßige Stichprobenkontrollen" zu überprüfen, dass sich solche Vorgänge nicht wiederholen.

Zukünftig dürfen Passwörter erst "nach zweifelsfreier Identifikation der Anfragenden vergeben werden" - eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Außerdem wurden 2017 durch die Polizei 17 Strafanträge gegen Beamtinnen gestellt. Dabei sei es in der Regel darum gegangen, dass die Beschuldigten "ihre eigenen Zugänge für private Zwecke missbraucht haben".

Mehr dazu bei https://www.golem.de/news/polizei-berlin-datenschutzbeauftragte-mahnt-schaerfere-passwortvorschrift-an-1810-137423.html


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2Yj
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6673-20181031-datenpannen-bei-der-berliner-polizei.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6673-20181031-datenpannen-bei-der-berliner-polizei.htm
Tags: #Whistleblowing #Polizei #Berlin #Datenpannen #Arbeitnehmerdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Polizei #Mißbrauch #Hacking #DSB
Erstellt: 2018-10-31 11:36:41
Aufrufe: 73

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis