DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
06.01.2019 "Wir sind mit fast allem nicht einverstanden"

Demonstrationen mit über 50.000 Menschen in Ungarn

Wenn 50.000 Menschen in Ungarn mit dieser Haltung auf die Straße gehen, dann muss die Regierung sich schon recht(s) weit vom Bürgerwillen entfernt haben. Der konkrete Anlass ist das "Sklavengesetz", welches von den Menschen bis zu 400 Überstunden pro Jahr erlaubt, die erst nach 3 Jahren bezahlt werden müssen - vorausgesetzt der Betrieb hat bis dahin nicht Insolvenz angemeldet oder denjenigen entlassen. Es sind aber noch andere ebenso schwerwiegende Grund- und Menschenrechtsverletzungen, die die Demonstranten nennen:

  • die Gleichschaltung der Gerichte,
  • die Gängelung der Presse und Verfahren gegen mißliebige Journalisten,
  • die Einschränkung der Wissenschaftsfreiheit durch Schließung von (privaten) Universitäten,
  • die regierungsfreundliche Berichterstattung des staatlichen Rundfunks,
  • die Verletzung der Menschenrechte von Migranten durch Unterbringung in Haftanstalten,
  • die Korruptionsskandale um hochrangige Regierungsvertreter,
  • und natürlich die Arbeitgeber-freundliche Arbeitsmarktpolitik mit sinkendem Lebensstandard.

Die Proteste gegen die Regierung werden von Oppositionsparteien, Gewerkschaften und Zivilorganisationen organisiert. Präsident Orban sieht dahinter ausländische Kräfte, wie den neoliberalen Milliardär Soros.

Mehr dazu bei https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-01/budapest-zehntausende-demonstrieren-gegen-ungarische-regierung


Kommentar: RE: 20190106 "Wir sind mit fast allem nicht einverstanden"

Hier eine gute inhaltliche Ergänzung aus der ungarischen Zeitschrift Eszmelet. Die Vierteljahresschrift für Gesellschaftskritik und Kultur ist die einzige antikapitalistische, theoretisch-wissenschaftliche Zeitschrift in Ungarn.
Die Gescheiterten (von Tamas Krausz, Professor für die Geschichte Osteuropas an der Eötvös Lorand Universität in Budapest) (https://www.jungewelt.de/artikel/347748.ungarische-verhältnisse-die-gescheiterten.html)

Be., 25.01.2019 14:45


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/2ZB
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6748-20190106-wir-sind-mit-fast-allem-nicht-einverstanden.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6748-20190106-wir-sind-mit-fast-allem-nicht-einverstanden.htm
Tags: #Grundrechte #Menschenrechte #Ungarn #Arbeitnehmerrechte #soziales #Gleichberechtigung #Gender #Diskriminierung #Ungleichbehandlung #HartzIV #Gewerkschaft #Mitbestimmung #Koalitionsfreiheit #Berufsverbote #Soros #Orban #Demo
Erstellt: 2019-01-06 10:22:59
Aufrufe: 292

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft