DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
31.01.2019 Gefährliches Abschiedsgeschenk der Briten

Upload-Filter: Zensur unter dem Deckmantel von Terrorabwehr und Urheberrecht

Kurz vor dem Verlassen der EU kommt einem (konservativem) Briten noch einmal eine besondere Rolle zu. Der Berichterstatter des LIBE Innenausschusses Daniel Dalton hat z.Zt. die Formulierung zu den berüchtigten Upload-Filtern in der Hand.

Die Absicht der EU-Kommission ist es Netzsperren und Zensurinfrastruktur unter dem Deckmäntelchen des Urheberrechts und der Terrorabwehr einzuführen. Dagegen haben sich der  Kulturausschuss (CULT) sowie der Binnenmarktausschuss (IMCO)für ein ersatzloses Streichen des betreffenden Artikel 6 eingesetzt. Der LIBE Vorsitzende hat jedoch stattdessen lediglich die Formulierung der Kommission abgeschwächt. Demnach sollen Online-Dienste, die nutzergenerierte Inhalte im Netz anbieten, freiwillig solche Maßnahmen erwägen, wenn ihre Plattform besonders solchen Inhalten ausgesetzt sind.

Und dieser "Freiwilligkeit" kann man dann später durch "gutes Zureden" oder auch unangenehme Zwangsmaßnahmen, wie Bußgelder wegen unzureichender Auskünfte oder sogar Durchsuchungen u.ä. nachhelfen.

Die Überwachung und Zensur privaten Unternehmen in die Hände zu legen erspart dem Staat Ärger und unschöne Gerichtsverfahren und für die Zivilgesellschaft ist es wesentlich schwieriger dagegen vorzugehen, da solche Maßnahmen je nach Druck stärker und wieder schwächer ausfallen können und es letztlich immer bei "Einzelfallentscheidungen" bleibt. Jegliche demokratische Kontrolle über die künftige Listen mit den zu zensierenden Inhalten wäre dahin.

Mehr dazu bei https://blog.fefe.de/?ts=a2af514b
und https://netzpolitik.org/2019/uploadfilter-gegen-terroristische-online-inhalte-wie-das-eu-parlament-um-seine-position-ringt/
und https://edri.org/terrorist-content-regulation-document-pool/


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/316
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6776-20190131-gefaehrliches-abschiedsgeschenk-der-briten.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6776-20190131-gefaehrliches-abschiedsgeschenk-der-briten.htm
Tags: #Urheberrecht #Upload-Filter #EU #LIBE #Zensur #Terror #Lauschangriff #Überwachung #Vorratsdatenspeicherung #Videoüberwachung #Rasterfahndung #Datenbanken #Entry-ExitSystem #eBorder #Freizügigkeit #Unschuldsvermutung #Verhaltensänderung
Erstellt: 2019-01-31 10:13:11
Aufrufe: 104

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis