DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
14.07.2019 JEDI - The Joint Enterprise Defense Infrastructure startet

Pentagon kann 10 Milliarden US $ für Cloud-Computing-System ausgeben

Das Pentagon wird seinen zehn Milliarden US-Dollar Großauftrag für den Bau eines Cloud-Computing-Systems nun plangemäß entweder an Amazon oder Microsoft vergeben. Eine Klage des Mitbewerbers Oracle wurde vom Court of Federal Claims abgewiesen. Dieser Gerichtshof entscheidet über Regressforderungen gegen die US-Regierung und hatte letzten Freitag gegen den früheren Mitbewerber Oracle entschieden.

Oracle hatte gegen eine mögliche Einflussnahme des ehemaligen und jetzt erneuten Amazon-Mitarbeiters Deap Ubhi bei den Vergaberichtlinien geklagt. Es wird vermutet, dass er während seiner Tätigkeit im Pentagon beim Jedi-Projekt am Entwurf für die Vergabebedingungen mitgewirkt habe. Oracle behauptet, diese Vergabebedingungen wären genau auf Amazon zugeschnitten.

Auch im Kongress existiert deshalb noch Widerstand gegen eine Vergabe des Projekts an Amazon. Interessant ist, dass Google sich wegen selbst auferlegter ethischer Regeln und nach Protesten von Mitarbeitern dazu entschieden hatte, kein Gebot auf Jedi abzugeben. Auch bei Amazon und Microsoft gab es ähnliche interne Unmutsäußerungen , die von den Konzernen jedoch ignoriert wurden.

Was kann man mit 10 Milliarden $ für eine Super-Datenbank aufbauen? Leider erfahren die Menschen wenig über die Aufgaben dieser Super-Cloud, noch über die Regeln, die für die Speicherung der angeblich militärischen Daten gelten sollen. Vielleicht will das Militär damit die weltweit größte Speicherstelle, das kürzlich in Betrieb gegangene Zentrum der NSA in Utah übertrumpfen (siehe NSA Sumpf trocken legen und Stromschwankungen in Überwachungszentrum .

Mehr dazu bei https://www.heise.de/newsticker/meldung/US-Gericht-macht-Weg-frei-fuer-Pentagon-Cloud-Jedi-mit-Amazon-oder-Microsoft-4469588.html


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/342
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6946-20190714-jedi-the-joint-enterprise-defense-infrastructure-startet.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6946-20190714-jedi-the-joint-enterprise-defense-infrastructure-startet.htm
Tags: #USA #Militär #Jedi #Cloud-Speicher #Aufrüstung #Drohnen #Frieden #Krieg #Lauschangriff #Überwachung #Vorratsdatenspeicherung #Videoüberwachung #Rasterfahndung #Datenbanken #Freizügigkeit #Unschuldsvermutung #Verhaltensänderung
Erstellt: 2019-07-14 12:29:40
Aufrufe: 314

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft