DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
17.07.2019 Microsoft Office 365 an Schulen ist unzulässig!

Offene Software verwenden oder Microsoft muss Datensammelei einstellen

Millionen Schülerinnen und Schüler könnten in Deutschland mit Offener und kostenloser Bürosoftware arbeiten. Trotzdem nutzen die meisten Schulen das Office Paket von Microsoft. Warum eigentlich werden dafür Millionen Euro Steuergeld verschwendet?

Nun hat der hessische Datenschutzbeauftragte Michael Ronellenfitsch festgestellt, dass Microsoft Office 365 in der Standardkonfiguration an Schulen wegen Problemen für die Privatsphäre der Schüler nicht verwendet werden darf. Er stellt fest, dass auch wenn die zugehörigen Server in Europa stünden, die Informationen "einem möglichen Zugriff US-amerikanischer Behörden ausgesetzt" wären. Ronellenfitsch verwies auf die Feststellung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), dass über Windows 10 und Office 365 "eine Fülle von Telemetrie-Daten an Microsoft übermittelt" würden (Windows10 telefoniert 5500-mal am Tag "nach Hause").

Ronellenfitsch hatte im August 2017 noch die Meinung vertreten, dass Schulen unter gewissen Voraussetzungen datenschutzkonform in der damals von Microsoft gemeinsam mit der Deutschen Telekom betriebenen "Deutschland-Cloud" arbeiten könnten, jedoch hat Microsoft dieses Angebot vor einiger Zeit eingestellt.

Nun stellt er fest, dass auch eine Einverständniserklärung der Eltern zur Nutzung von Microsoft Office die Verletzung der Privatsphäre der Kinder nicht heilen würde. Damit steht fest, dass sich Tausende Lehrkräfte mit der Weiternutzung dieser proprietären Software jenseits der Legalität bewegen. Auch ähnliche Software von Google und Apple würden ebensolche Probleme bereiten. Kein Problem, steht doch mit Libre Office seit Jahren ein gleichwertiges Büropaket zur Verfügung.

Mehr dazu bei https://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenschuetzer-Einsatz-von-Microsoft-Office-365-an-Schulen-ist-unzulaessig-4466156.html


Kommentar: RE: 20190717 Microsoft Office 365 an Schulen ist unzulässig!

mir ist völlig schleierhaft, wozu die ms-office benötigen? um texte zu erstellen? wie man mit textverarbeitungssystemen umgeht, kann man an jedem textverarbeitungssystem lehren. die kids müssen kein spezialwissen ms-office bekommen. libe-office, softmaker sind da völlig valide alternativen.

Al. 17.07.2019 17:14


RE: 20190717 Microsoft Office 365 an Schulen ist unzulässig!

hallo,
ich habe persönlich von ähnlichen Fällen in Niedersachsen berichtet bekommen, wo in weiterführenden schulen (klasse11/12- kein Gymnasium)für das Fach edv extra rechner mit Win10 !!
angeschafft worden sind, weil in den Schulen Win10 verwendet wird.
..Und das mit der dort "herschenden Fachlichen Ungenauigkeit"- z.B. im Südharz.
Herr Rollenfitsch sollte sich also interdisziplinär auch mit dem Datenschutz des Nachbar-Bundeslandes auseinandersetzen.
M. E. ist das ein Fall für den Bundes-Datenschutzbeaftragten.

Bi., 18.07.2019 09:42


RE: 20190717 Microsoft Office 365 an Schulen ist unzulässig!

Ich bin sehr überrascht, daß das auch durchgesetzt wird. Gibt es Beispiele/Belege.

Wo., 24.09.2019 19:42


RE: 20190717 Microsoft Office 365 an Schulen ist unzulässig!

Das Verbot betrifft anscheinend nur "Office 365", "eine[r] Kombination bestehend aus einem Online-Dienst, einer Office-Webanwendung und einem Office-Software-Abonnement" (Wikipedia). Die Abhángigkeit zu Microsoft besteht aber auch in Form klasischer Offline-Software, vom Betriebssystem bis zur Anwendung. Da gibt es keinerlei Verbote. Allerdings wird nun zunehmend die Abhängigkeit von Microsoft durch neue ersetzt, da immer mehr Tablets und Smartphones eingesetzt werden: Android und iOS. Vom Regen in die Traufe, Pest statt Cholera.

De., 24.09.2019 20:38


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/345
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6949-20190717-microsoft-office-365-an-schulen-ist-unzulaessig.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/6949-20190717-microsoft-office-365-an-schulen-ist-unzulaessig.htm
Tags: #MicrosoftOffice365 #DSGVO #DSB #Hessen #Deutschland-Cloud #Schüler #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #DE-Mail #Ergonomie #Datenpannen #sozialeNetzwerke #Microsoft #Apple #Google #Scoring #Datenweitergabe #USA #PrivacyShield
Erstellt: 2019-07-17 00:03:37
Aufrufe: 800

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft