11.08.2019 Trump will soziale Netzwerke stärker überwachen

"Soziale Netzwerke sollen sich rechts entfalten dürfen"

Trump No 52: Nein, soziale Netzwerke verbreiten nicht Hass und braune Soße, nach Ansicht des Präsidenten diskriminieren sie ihn und seine konservativen Anhänger. Beweisen braucht er das scheinbar nicht, dafür hat er seinen Stab angewiesen an einer Durchführungsverordnung mit dem Titel "Protecting Americans from Online Censorship" (Schutz der amerikanischen Bevölkerung vor Onlinezensur) zu arbeiten, mit der diese "Benachteiligung" verhindert werden soll. Das erinnert stark an George Orwells Neusprech: Schutz vor Onlinezensur = mehr Überwachung

Dazu soll die Federal Communications Commission (FCC) neue Regelungen entwickeln, um herauszufinden ob und wie soziale Netzwerke die Beiträge, Videos oder verlinkte Artikel ihrer Mitglieder filtern.

Die Filter-Algorithmen würden wir auch gern kennen, sind aber bei allen IT-Firmen strengstes Geschäftsgeheimnis - man darf also gespannt sein, was dabei rauskommt. Warum ausgerechnet die Internet-Giganten, wie Facebook, Google, Pinterest und Twitter konservative Ansichten filtern sollen, bleibt wohl Trumps Geheimnis. Auf jeden Fall will mal wieder der Staat in die freie Meinungsäußerung eingreifen.

Mehr dazu bei https://www.golem.de/news/medienbericht-us-regierung-will-soziale-netzwerke-staerker-ueberwachen-1908-143127.html


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/34x
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6976-20190811-trump-will-soziale-netzwerke-staerker-ueberwachen.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/6976-20190811-trump-will-soziale-netzwerke-staerker-ueberwachen.htm
Tags: #Facebook #Twitter #Scoring #Cyber-Mobbing #sozialeNetzwerke #Microsoft #Apple #Google #Überwachung #Vorratsdatenspeicherung #Videoüberwachung #Rasterfahndung #Zensur #Transparenz #Informationsfreiheit #Anonymisierung #Meinungsmonopol #Meinungsfreiheit #Pressefreiheit #Trump
Erstellt: 2019-08-11 08:20:10
Aufrufe: 901

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

Wir im Web2.0


Diaspora Mastodon Twitter Youtube Tumblr Flickr FsA Wikipedia Facebook Bitmessage FsA Song


Impressum  Datenschutz  Sitemap