DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
15.10.2019 Überwachungspaket aus der Schublade

Vorratsdatenspeicherung wiederkauen

Früher hieß es: "Wenn man nicht mehr weiter weiß, gründet man nen Arbeitskreis."
Seit 12 Jahren hallt der Ruf nach Vorratsdatenspeicherung und mehr Überwachung durchs Internet.

Genau das wird jetzt von der CDU wieder gebetsmühlenartig wiederholt.

  • Eine funktionierende Vorratsdatenspeicherung (so was kann es nicht geben, s. hier)
  • Überwachung von Messenger-Diensten
  • Möglichkeiten für Ermittlungen der Behörden im Darknet
  • Speicherung und Analyse relevanter Daten sowie bei Online-Durchsuchungen
  • Einsatz von Bundestrojanern
  • Übertragung der Befugnisse des Verfassungsschutzes in die digitale Welt (was soll das wohl bedeuten?)
  • Erweiterung des umstrittenen Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) um automatische Meldebestimmungen für die Plattformbetreiber

Einzig diskussionswürdig ist der Vorschlag Verleumdung, Beleidigung oder Bedrohung im Netz zu einem Offizialdelikt zu machen. Das würde bedeuten, dass die Ermittlungen der Strafverfolgungsbehörden auch ohne eine Anzeige des Betroffenen beginnen könnten.

Mehr dazu bei https://www.heise.de/newsticker/meldung/Nach-Halle-Attentat-CDU-fordert-umfangreiches-Ueberwachungspaket-fuers-Internet-4555401.html


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/35G
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7043-20191015-ueberwachungspaket-aus-der-schublade.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/7043-20191015-ueberwachungspaket-aus-der-schublade.htm
Tags: #Überwachungspaket #Bundestrojaner #Lauschangriff #Überwachung #Vorratsdatenspeicherung #Videoüberwachung #Rasterfahndung #Datenbanken #Freizügigkeit #Unschuldsvermutung #Verhaltensänderung #Persönlichkeitsrecht #Privatsphäre #Verbraucherdatenschutz #Datensicherheit
Erstellt: 2019-10-15 08:14:32
Aufrufe: 155

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft