DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
23.07.2020 Elektronischer Personalausweis auf dem Handy?

Allen Hacks zum Trotz mit dem Kopf durch die Wand

Auf Samsung Handys soll es bis zum Jahresende möglich sein den eigenen Personalausweis zu hinterlegen. Damit ist nicht gemeint, dass man den wirklichen Ausweis einscannt sondern das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), die Bundesdruckerei und die Deutsche Telekom Security bieten dann eine Ausweis App an auf der dann das mobile eID-Verfahren möglich ist.

Dann sollen damit alle Funktionen des ID Verfahrens allein mit dem Handy möglich sein. "Leider" gibt es seit der Einführung vor über 10 Jahren kaum Anwendungen für dieses Verfahren. Auch deshalb war die Nachfrage nach der Funktion bei der Ausweiserstellung so gering, dass wir per Gesetzesänderung gezwungen wurden (Vertrauen in ePerso wird per Gesetz erzwungen ), uns diese Funktion installieren zu lassen, um diese hinterher wieder abschalten zu lassen. Frei nach dem Motto: Das vergessen die Menschen dann sicher ...

Nun soll also das Handy die Menschen zu den kaum vorhandenen Anwendung bringen - man muss dann keine Zusatzlesegeräte für den ePerso kaufen.

Dass auch der ePerso nicht fälschungssicher ist, wurde schon mehrmals durch Hacks bewiesen. Nun kommen noch die Sicherheitslücken des Handys dazu. Golem zitiert dazu nur folgende Probleme: ...  in der Vergangenheit stellte sich dieser Schutz oft als unwirksam heraus. So bescheinigte Google der Umsetzung von ARMs Trustzone in den CPUs verschiedener Hersteller - darunter Samsung - klare Vertrauensprobleme. Auch Angriffe wurden mehrfach demonstriert, beispielsweise bei einer fehlerhaften Implementierung in der Nintendo Switch.

Nichtsdestotrotz sollen die Ausweise auf dem Handy EU-weit anerkannt werden und man denkt schon über andere wichtige Dokumente wie Führerschein oder Krankenversicherungskarte auf dem Handy nach.

Mehr dazu bei https://www.golem.de/news/bundesdruckerei-samsung-smartphones-werden-zum-personalausweis-2007-149838.html


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/3aA
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7337-20200723-elektronischer-personalausweis-auf-dem-handy.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/7337-20200723-elektronischer-personalausweis-auf-dem-handy.htm
Tags: #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Buergerportal #DE-Mail #Ergonomie #Datenpannen #Gesetzesaenderung #Identitaetsnachweis #ePerso #Fingerabdruck #ElektronischerPersonalausweis #ElektronischerPass #Grundrechte #Hacks #ePerso #eID #Verfahren #Bundesdruckerei #Telekom #Samsung
Erstellt: 2020-07-23 13:17:23
Aufrufe: 208

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft