27.07.2020 Erpresser verschlüsseln Firmenserver

Garmin nicht erreichbar

Schon seit letzten Donnerstag sind die Server des Unternehmens Garmin weitgehend ausgefallen, Geräte wie Fitnesstracker und Navigationscomputer können sich nicht mehr mit Garmin verbinden und Daten synchronisieren. Nach Angabe der Website BleepingComputer soll Garmin Opfer der Malware WastedLocker geworden sein.

Damit sind wichtige Daten auf den Server von der Malware verschlüsselt worden und sollen erst nach Zahlung eines Lösegelds von 10 Millionen $ wieder frei gegeben werden. Garmin bestätigt diese Aussage bisher nicht.

Gut, dass wir zur Navigation nur das freie und kostenlose OpenStreetMap nutzen ;-)
Wie man das macht und wie man damit die Welt verbessern kann, haben wir hier beschrieben.

Mehr dazu bei https://www.heise.de/news/Ausfall-von-Garmin-Diensten-und-Support-Firma-wohl-Opfer-von-WastedLocker-4852627.html


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/3aQ
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7341-20200727-erpresser-verschluesseln-firmenserver.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/7341-20200727-erpresser-verschluesseln-firmenserver.htm
Tags: #Hack #Rasnomware #Malware #Erpressung #Garmin #USA #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Datenpannen #Datenskandale
Erstellt: 2020-07-27 17:37:37
Aufrufe: 738

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

Wir im Web2.0


Diaspora Mastodon Twitter Youtube Tumblr Flickr FsA Wikipedia Facebook Bitmessage FsA Song


Impressum  Datenschutz  Sitemap