DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
07.09.2021 Verfolgung über Bluetooth

Auch über Bluetooth-Kopfhörer kann man getrackt werden

Bluetooth? Das ist doch nur etwas vom Ohr bis in die Hosentasche ...

Nein, auch über Bluetooth lassen sich Bewegungsprofile von Menschen erstellen. Wie Netzpolitik.org berichtet hat der Norweger Bjørn Martin Hegnes für ein akademisches Projekt an verschiedenen Stellen der Stadt Oslo mit Bluetooth-Empfängern die dort vorbeikommenden Geräte mitgeschnitten.

Bluetooth Signale lassen sich mit guter Technik über eine Entfernung von bis zu 100 Metern Signale erfassen. 1,7 Millionen Bluetooth-Nachrichten hat Hegnes in 12 Tagen auf diese Weise gesammelt.

Von mehr als 100 Kopfhörern der Modelle von bekannten Firmen wie Bose, Jabra, Bang & Olufsen, Sennheiser und JBL, die er mittels ihrer fest eingestellten MAC-Adresse identifizieren konnte, wertete er die Bewegungsprofile genauer aus, um Gewohnheiten zu erfassen.

Die feste MAC-Adresse gibt es vor allem bei älteren Geräten, neuere ändern diese von Zeit zu Zeit. Die Hersteller argumentieren aber, dass Änderungen dieser Adresse den Nutzern das Leben erschweren würden.

Hegnes stellte aber auch fest, dass Nutzer ihren Geräten persönliche Namen mitgeben. Das würde das Tracking noch leichter machen. Bei 36 Geräten fand er den vollen Vor- und Nachnamen.

Aktion Freiheit statt Angst möchte noch auf einen weiteren Bereich der Bluetooth Spionage hinweisen. Auch Supermärkte können mit wenigen Bluetooth-Empfängern in ihrem Laden recht genau verfolgen, für welche Artikel sich die Kunden durch einen längeres Verweilen interessieren - das wäre noch erlaubt, wenn sie es offen ankündigen - und, sie können dieses Wissen auch Personen zuordnen, wenn diese an der Kasse mit dem gleichen Gerät kontaktlos bezahlen - das wäre nicht mehr erlaubt!
Also: Bluetooth abschalten, wenn man es nicht benötigt!

Mehr dazu bei https://netzpolitik.org/2021/tracking-wie-bluetooth-kopfhoerer-unseren-standort-verraten/


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/3hW
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7761-20210907-verfolgung-ueber-bluetooth.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/7761-20210907-verfolgung-ueber-bluetooth.htm
Tags: #Bluetooth #Kopfhörer #MAC #Adresse #Tracking #NFC #kontaktlos #Verfolgung #Bewegungsprofile #Überwachung #Anonymisierung #Verhaltensänderung #Bankdaten #bezahlen
Erstellt: 2021-09-07 08:29:53
Aufrufe: 158

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft