banner sicherheit https-everywhere Zugriff im Tor-Netzwerk Sitemap | Impressum DE | EN
web2.0 Diaspora RSS Vimeo A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Flickr Spenden über Betterplace Bitmessage Facebook
12.11.2009 Streikvorlesung an Uni Potsdam

Streikvorlesung an Uni Potsdam: Der Ausbau der Sicherheitsagenda als Gefahr für politische Partizipation

Am Donnerstag, den 12.11.09 um 15:15 Uhr, hält der Vorsitzende der Aktion Freiheit statt Angst e.V, Ricardo Cristof Remmert-Fontes, eine Streikvorlesung in der Universtät Potsdam.

Titel der Vorlesung ist "Der Ausbau der Sicherheitsagenda als Gefahr für politische Partizipation" und beleuchtet die aktuelle Entwicklung der europäischen und deutschen Sicherheitsagenda und die möglichen Folgen für die politische Partizipation. Exemplarisch hierfür wird der Trend von Massen-Datenspeicherung auf Vorrat beleuchtet und gefragt, inwieweit diese einerseits zu einer Stigmatisierung politischen Engagements führen kann und anderserseits, inwieweit diese zu "präventiven" Verhaltensanpassungen auf Seiten politisch aktiver Menschen führen könnte.

Vorlesungsort: Uni Potsdam, Raum wird vor Ort bekannt gegeben.

Hintergrund:

Die Aktion Freiheit statt Angst e.V. solidarisiert sich mit den Studierendenprotesten für bessere Bildung in Potsdam und unterstützt auch die bundesweite Bewegung für den Bildungsstreik (s.a. "Partnerschaften").

Das Solidaritätsschreiben vom 08.11.09 (laut Beschluß der Mitgliederversammlung vom 07.11.09):

Solidarität mit den streikenden StudentInnen

 

Wir, das Berliner Aktionsbündnis Freiheit statt Angst e.V., erklären uns solidarisch mit den streikenden StudentInnen. Für uns als Bürgerrechtsbewegung ist es von eminenter Bedeutung, dass Bürgerinnen und Bürger sich in ihrem Lebensbereich politisch einmischen und partizipativ tätig werden.
Gleiche Bildung für alle ist ebenso wichtig, wie die freie Wahl des zu studierenden Interessengebietes und des Lehrabschlusses.

Die politische Auseinandersetzung endet für euch wie für uns nicht an der Wahlurne.
Wir unterstützen eure Initiative und finden die Idee von alternativen Lehrangeboten äußerst interessant.

Aktion Freiheit statt Angst e.V. wendet sich mit seiner Arbeit an BürgerInnen, Politik und Institutionen. Wir setzen uns intensiv mit der Erosion unserer Grundrechte durch Überwachung und Kontrolltechnik
auseinander.

Mit Genugtuung ist uns zu Ohren gekommen, dass die Überwachungskamera im besetzten Audimax der Universität Potsdam demontiert wurde. Wir begrüßen die Sensibilität zu diesem Thema.
Überwachung und Kontrolle steht einer freien Entfaltung, auch der Bürgerrechte, entgegen.

Wir fordern Freiräume für Alle!

Solidarische Grüße – Freiheit und Bildung für Alle !

Aktion Freiheit statt Angst e.V.

Mehr dazu und zum Streik  bei http://bildungsstreikpotsdam.blogsport.de/2009/11/07/solidaritaetsschreiben/


Kategorie[25]: Schule ohne Militär Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1e2
Tags: FsaMitteilung, Bildungsstreik, Potsdam, Uni Potsdam, 12.11.2009, 12.11.09, Streik, Streikvorlesung, Vorlesung, Vortrag, Sicherheitsagenda, Sicherheitspolitik, partizipation, politische Partizipation
Erstellt: 2009-11-10 15:57:52
Aufrufe: 4715

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied bei European Civil Liberties Network Creative Commons Mitglied bei WorldBeyondWar Wir unterstützen den CCC Beim freiwilligen Engagement stets dabei Mitglied bei Schule ohne Militär Wir speichern nicht Wir verwenden kein JavaScript Mitglied bei Fundamental Right Platform Für Transparenz in der Zivilgesellschaft Nominiert für Deutschen Engagementpreis