18.04.2022 Wikipedia will keine Bitcoins mehr annehmen

Bitcoin und der Klimawandel ...

Nachdem unser Verein seit über 8 Jahren ein Bitcoin Konto hat, kommen wir nun langsam doch zum Nachdenken. Auch wenn wir von der Möglichkeit sehr angetan waren, anonyme Bezahlvorgänge nicht nur mit Bargeld zu tätigen, müssen wir die Energieverschwendung beim Bezahlen mit Bitcoin und erst recht beim Schürfen dieser Kryptowährung schwer kritisieren.

Wir werden deshalb demnächst entscheiden, ob wir weiterhin mit Bitcoin handeln wollen. Solche Überlegungen hat auch Wikipedia angestellt und beschlossen, keine Spenden mehr in Kryptowährungen anzunehmen.Wie netzpolitik.org berichtet, sprachen sich rund 71 Prozent der Wikipedia-Community für ein Ende von Krypto-Spenden aus. Als einen der Gründe nennt der Antrag, dass der hohe Stromverbrauch von Kryptowährungen nicht mit den Umweltengagement der Wikimedia-Stiftung vereinbar sei. ... Greenpeace USA und anderen NGOs fordern daher in ihrer Kampagne 'Change the code, not the climate', dass Bitcoin und Ethereum auf andere Mining-Methoden umsteigen.

Den Einnahmen von Wikipedia wird es kaum schaden, da nur 0,08% der Spenden in Kryptowährung geleistet wurden. Auch unser Verein hat in den 8 Jahren lediglich 3,5 mBTC an Spenden erhalten.

Als weitere Einwände gegen Kryptowährungen wurde von den Kritikern angeführt, dass diese für Geldwäsche und kriminelle Aktivitäten genutzt werden. Dieses Argument gilt aber für Bargeld ebenso und auf das wollen wir nicht verzichten.

Mehr dazu bei https://netzpolitik.org/2022/no-bitcoin-please-wikipedia-community-will-krypto-spenden-verbieten/


Kommentar: RE: 20220418 Wikipedia will keine Bitcoins mehr annehmen

kennt ihr eine sinnige Studie zu den (erwarteten) Verbräuchen, die der Umgang mit Chat GPT & Co. im (Berufs)Alltag verursachen? Und was da für »Energiekonkurrenzen« auf uns im Zuge der Transformation der Wirtschaft zukommen? Gibt es schon Ideen, wie man möglichst energieeffizient mit Chat GPT & Co. arbeiten kann?

Ox., 22.01.24 12:14


RE: 20220418 Wikipedia will keine Bitcoins mehr annehmen

Ich glaube wir müssen hier 2 Dinge unterscheiden: Der Energieverbrauch von ChatGPT selbst, bzw. generischer LLMs und Machine Learning. Und mögliche Downstream-Effekte, die solche Technologien haben.
Zu ersterem arbeitet Alex de Vries, und hat kürzlich ein Paper veröffentlicht (leider paywall):
https://www.cell.com/joule/fulltext/S2542-4351(23)00365-3
De Vries ist bekannt dafür dass er in der Vergangenheit viel über den Energieverbrauch von Bitcoin und anderen Kryptowährungen geforscht und publiziert hat, und da als führender Experte gilt. Hier ist ein Blogpost von ihm zu dem AI-Paper:
https://digiconomist.net/powering-ai-could-use-as-much-electricity-as-a-small-country/
Hier ist glaube ich wichtig zu verstehen dass der Energieverbrauch durch die Modelle verursacht wird. Es ist also weniger die Nutzung von ChatGPT und Co. Deren Energieverbrauch dürfte ähnlich wie andere Internetnutzung zu bewerten sein, und warscheinlich nicht wahnsinnig groß. Das Problem beim Energieverbrauch ist die Erstellung der Modelle, d.h. die Vorarbeit, um solche Services überhaupt anbieten zu können.

Bo., 22.01.24 12:56


RE: 20220418 Wikipedia will keine Bitcoins mehr annehmen

Nicht konkret zu GPT, aber allgemein zum Energieverbrauch von ML Modellen gibt es diese Studie: https://arxiv.org/abs/2302.08476
Da habe ich vor kurzem auch einen Seminarvortrag zu gehalten: https://codeberg.org/LukeLR/ws2023-ethicsInNaturalLanguageProcessing/src/branch/main/09a_20231220_CountingCarbon/presentation.pdf

Lu., 22.01.24 14:19


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/3n2
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7990-20220418-wikipedia-will-keine-bitcoins-mehr-annehmen.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/7990-20220418-wikipedia-will-keine-bitcoins-mehr-annehmen.htm
Tags: #Wikipedia #Klima #Umwelt #Bargeld #Bitcoin #Geldsysteme #Banken #USA #Cryptowährungen #Ether #Wallets #Kriminalität #Geldwäsche
Erstellt: 2022-04-18 10:41:55
Aufrufe: 432

Kommentar abgeben

Für eine weitere vertrauliche Kommunikation empfehlen wir, unter dem Kommentartext einen Verweis auf einen sicheren Messenger, wie Session, Bitmessage, o.ä. anzugeben.
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots zu verhindern.

Wir im Web2.0


Diaspora Mastodon Twitter Youtube Tumblr Flickr FsA Wikipedia Facebook Bitmessage FsA Song


Impressum  Datenschutz  Sitemap