DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
30.06.2022 Studien zum 9 Euro Ticket

Was bringt das 9€ Ticket?

Die Antwort wird je nach dem persönlichen Erlebnis sehr verschieden ausfallen. Deshalb hoffen wir auf weitere Ergebnisse der mit dem Start vor einem Monat begonnenen Studien, denn grundsätzlich sollte die Förderung des ÖPNV eigentlich das wichtigste Anliegen einer "Klima"-Regierung sein - sollte reicht aber nicht ...

Immerhin deuten die ersten Ergebnisse und das Verhalten der Menschen darauf hin, dass es ein Schritt in die richtige Richtung ist.

  • Mehrere Millionen Tickets wurden gekauft und vermutlich auch verwendet,
  • der von Skeptikern prognostizierte Zusammenbruch des ÖPNV hat nicht stattgefunden,
  • außer zu Pfingsten (5 Tage nach dem Start) sind meist alle Reisenden auch irgendwie in den Zug gekommen,
  • gibt es erste Indizien für eine Entlastung des PKW Verkehrs durch das Ticket.

Studien zum Ticket werden u.a. von Professor Vollrath an der TU Braunschweig, der TU Hamburg,  der Universität Duisburg-Essen durchgeführt. Eine Analyse von Verkehrsdatenexperten des Navigationssystems TomTom hat sich die Nicht-Nutzer des Ticket vorgenommen. Mit TomTom wurden die Staulängen auf deutschen Straßen und Autobahnen in den Monaten Mai und Juni verglichen.

Es zeigte sich, dass die PKW Nutzer auf ihren Wegen zum Arbeitsplatz bei vergleichbaren Wetterverhältnissen im Juni 3-6 Minuten weniger im Stau standen. Eine Entlastung für Autofahrer und das Klima ist also schon messbar. Verglichen wurden die Daten von 26 Städten und in 23 Städten war dieser positive Effekt festzustellen, obwohl mit dem gleichzeitigen Tankrabatt auch die Autofahrer entlastet - und die Ölkonzerne zusätzlich gemästet - wurden.

Wie weiter?

Die Studien der 3 Universitäten untersuchen das Verhalten der Nutzer des ÖPNV und sind noch nicht abgeschlossen. Diese werden auch im Herbst verfolgen, welche Langzeitauswirkungen das Ticket gehabt hat. Wenn es keine weitere Förderung des ÖPNV danach gibt, werden die Ergebnisse wohl nichts Positives ergeben.

Wir hatten in anderem Zusammenhang schon mal darauf verwiesen, dass ein 6-Monats 18€  Ticket oder ein 35€ Jahresticket viel sinnvoller gewesen wären. Mobilität verändert sich nicht kurzzeitig und die Ferienzeit ist dafür auch nicht gerade maßgebend. So können wir nur die Vorschläge der Mobiltätsverbände, wie ProBahn oder dem VCD unterstützen und nochmals auf das in Österreich erfolgreiche 365€ Jahresticket verweisen.

Mehr dazu bei https://www.stern.de/politik/deutschland/mobilitaetsverhalten--was-das-9-euro-ticket-bringen-koennte-31899792.html
und https://rp-online.de/politik/deutschland/analyse-9-euro-ticket-hat-keinen-starken-effekt-auf-den-berufsverkehr_aid-70686531


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/3ok
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/8066-20220630-studien-zum-9-euro-ticket.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/8066-20220630-studien-zum-9-euro-ticket.htm
Tags: #Verhaltensänderung #ÖPNV #9€ #Fahrpreise #Klima #Umwelt #Energie #Studien #Verkehrsdaten #TomTom
Erstellt: 2022-06-30 09:03:44
Aufrufe: 399

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.

CC Lizenz   Mitglied im European Civil Liberties Network   Bundesfreiwilligendienst   Wir speichern nicht   World Beyond War   Tor nutzen   HTTPS nutzen   Kein Java   Transparenz in der Zivilgesellschaft

logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft