DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
23.09.2022 KI-Forscherin Meredith Whittaker im Interview

"Alle Tech-Firmen leben von der Überwachung ihrer Nutzer:innen"

Meredith Whittaker, eine der bekanntesten kritischen Forscherinnen zu künstlicher Intelligenz, spricht in einem Interview mit der nzz über ihre Erfahrungen bei der Arbeit u.a. auch bei Google. Eigentlich können wir nur dazu aufrufen das ganze Interview selbst zu lesen.

Hier zum "Appetit machen" noch ein paar Zitate ihrer Erlebnisse

  • "Viele der Angestellten bei Google waren überzeugt, das beste Produkt der Welt zu machen und einfach das Glück zu haben, auch noch davon zu profitieren."
  • "Viele grundlegende Bausteine des Internets werden von kleinen Personengruppen gewartet, die für ihre Arbeit nur unzureichend bezahlt werden."
  • "Alle Tech-Firmen leben von der Überwachung ihrer Nutzerinnen und Nutzer. Sie verdienen so viel, weil sie personalisierte Werbung verkaufen können."
  • Das "Überwachungsmonopol der Tech-Firmen, nur dank diesem konnten die nötigen Daten gesammelt werden. Die Profite haben den Firmen ermöglicht, die nötige Rechenleistung aufzubauen."

Nachdem sie erfuhr, dass Google einen geheimen Vertrag mit dem Verteidigungsministerium hatte, um künstliche Intelligenz für den amerikanischen Drohnenkrieg zu produzieren, hat sie eine Protestaktion organisiert. Dabei streikten weltweit mehr als 20.000 Google-Angestellte - und ihr hat man ihren Job gestrichen. 

Mehr dazu bei https://www.nzz.ch/technologie/ki-kommt-direkt-aus-dem-ueberwachungsmonopol-der-tech-firmen-ld.1700728


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/3pQ
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/8153-20220923-ki-forscherin-meredith-whittaker-im-interview.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/8153-20220923-ki-forscherin-meredith-whittaker-im-interview.htm
Tags: #AI #KI #künstlicheIntelligenz #Big5 #Internetkonzerne #Google #Amazon #Apple #Microsoft #Facebook #Meta #Videoüberwachung #Lauschangriff #Privatsphäre #Datenhandel #Verhaltensänderung #MeredithWhittaker
Erstellt: 2022-09-23 07:35:36
Aufrufe: 213

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.

CC Lizenz   Mitglied im European Civil Liberties Network   Bundesfreiwilligendienst   Wir speichern nicht   World Beyond War   Tor nutzen   HTTPS nutzen   Kein Java   Transparenz in der Zivilgesellschaft

logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft