DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora Vimeo Wir in der taz Wir bei Mastodon A-FsA Song RSS Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
02.12.2022 Alle Kriege sind völkerrechtswidrig

Türkei intensiviert Krieg in Nord-Syrien

Täglich werden wir in den Nachrichtensendungen mit den unmenschlichen und tödlichen Auswirkungen des russischen Angriffskriegs in der Ukraine konfrontiert - und das ist gut so. Doch genauso oft und intensiv wünschen wir uns eine Berichterstattung über die ebenso völkerrechtlich verbotenen Angriffskriege des NATO Landes Türkei gegen die kurdische Bevölkerung im Norden Syriens und die seit Jahren andauernden tödlichen Bombenangriffe Saudi-Arabiens gegen die Bevölkerung im Jemen.

Wo bleiben die Sanktionen gegen die Türkei?

... haben wir schon in früheren Artikeln zu den dortigen Konflikten gefragt. Bei allen Besuchen deutscher Politiker blieb es bei zaghaften Ermahnungen. Deshalb können die türkische Armee und Luftwaffe sich seit über einem Jahr ungehindert im Norden Syriens bewegen und Kriegsverbrechen an der Bevölkerung verüben.

Erst vor 6 Wochen mussten wir über Chemiewaffenangriffe durch die türkische Armee auf Gebiete im Nordirak berichten, die von der Organisation International Physicians for the Prevention of Nuclear War (IPPNW) untersucht und die Ergebnisse an die OPCW (UN Behörde für Chemiewaffen) weitergeleitet wurden. Einen Aufschrei der Entrüstung in unserer Presse vermissen wir weiterhin.

Als Reaktion auf die Intensivierung des türkischen Angriffskriegs haben die "Women Defend Rojava Deutschland" vorgestern zu Aktionstagen gegen die Chemiewaffenangriffe durch die türkische Armee aufgerufen und fordern die Einrichtung einer No Fly Zone/FLugverbotszone für den Norden von Syrien und dem Irak.

Mörderischer Drohnenkrieg

Darüber hinaus hat die Türkei die kurdischen Gebiete im Norden von Syrien und dem Irak zum Übungsplatz zur Perfektionierung ihrer Drohnen gemacht. Ein Einsatz von Drohnen gegen eine Bevölkerung, die über keine Luftabwehr verfügen ist eine asymetrische Kriegsführung. Die Betroffenen schreiben:

Bei einem Angriff in Şemoka (Shamuqah) am 18. August 2022 wurden in einem von den Vereinten Nationen gefördertem Mädchenzentrum fünf Mädchen durch einen türkischen Drohnenangriff ermordet. Zozan Zêdan, Ranya Eta, Diyana Elo, Dîlan Izedîn und Silava Remedan sind, neben tausenden anderer, die Opfer des türkischen Krieges gegen die Bevölkerung in Nord- und Ostsyrien.

Aus unserer (europäischen) Sicht kommt bei der Auseinandersetzung in den Kurdengebieten hinzu, dass im Norden Syriens gerade die Menschen bedroht sind, die im Krieg gegen den IS auf westlicher Seite gekämpft haben und danach in den befreiten Gebieten ein System aufgebaut haben, das auf Basisdemokratie, einer starken Rolle der Frau und ökologischer Nachhaltigkeit beruht in der viele unterschiedliche ethnische und religiöse Bevölkerungsgruppen (Kurden, Araber, Sunniten, Schiiten, Jesiden, ...) friedlich zusammenleben.

Mehr dazu bei https://womendefendrojava.net/de/2022/10/09/fur-eine-konsequente-feministische-diplomatie-flugverbotszone-fur-nord-und-ostsyrien-rojava/


Kommentar: RE: 20221202 Alle Kriege sind völkerrechtswidrig

In der Nacht vom 19. auf den 20. November startete die Türkei abermals Luftangriffe auf kurdische Gebiete in Syrien und Irak.
... Durch das Chaos will das Regime nationalistische Stimmungsmache und nationale Einheit gegen einen äußeren Feind provozieren, um einen sich abzeichnenden Verlust bei den anstehenden Präsidentschafts- und Parlamentswahlen zu verhindern.

Özlem Alev Demirel, 02.12.22 17:29


RE: 20221202 Alle Kriege sind völkerrechtswidrig

Was ist wenn man ein UN-Mandat hat, um einen Völkermord zu verhindern?

Si., 03.12.22 00:04


RE: 20221202 Alle Kriege sind völkerrechtswidrig

The invading Turkish state is bombing schools, hospitals and mosques in Rojava. The Turkish states is killing children constantly.
We call all our people to the join hashtag order to close the airspace in Rojava

Kurdistan Digital Media Assembly- Diplomacy Committee, 08.12.22 15:41


RE: 20221202 Alle Kriege sind völkerrechtswidrig

Im taz Blog schreibt ein Reporter nach seiner Reise nach Rojava:
... in Qamishlo höre ich einen Knall in der Ferne. Es stellt sich heraus: Eine türkische Drohne hat ein Auto in Qamishlo mit einer Rakete zerstört. Ein Kämpfer der „Demokratischen Kräfte Syriens“ (SDF) stirbt, 2 Zivilist*innen werden verletzt. ... In der Nacht vom 19. auf den 20. November wurde 2022 aus der Normalität der Ausnahmezustand. Rojava wurde in den nächsten Tage Ziel von tausenden Granaten, abgeschossen von türkischer Artillerie und dutzenden Luft- und Drohnenangriffen.
Das Prinzip ist einfach: Man bombardiert eine Stelle, wartet bis Helfende vor Ort sind und bombardiert dann die selbe Stelle nochmals. Im ersten Angriff auf Teqil Beqil sind 2 Personen gestorben. Danach kamen die Dorfbewohner*innen aus der Umgebung zur Stelle der Explosion, ein Journalist war kurze Zeit später auch da. Der zweite Angriff traf diese Menschen, 9 weitere Tote waren die Folge. ...
https://blogs.taz.de/finiskleinerlieferservice/2022/12/17/ankunft-in-rojava/

Lu., 24.12.22 07:47


Kategorie[21]: Unsere Themen in der Presse Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/3r9
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/8229-20221202-alle-kriege-sind-voelkerrechtswidrig.htm
Link im Tor-Netzwerk: http://a6pdp5vmmw4zm5tifrc3qo2pyz7mvnk4zzimpesnckvzinubzmioddad.onion/de/articles/8229-20221202-alle-kriege-sind-voelkerrechtswidrig.htm
Tags: #Syrien #Irak #Türkei #Kurden #Chemiewaffen #Militär #Aufrüstung #Waffenexporte #Drohnenmorde #Frieden #Krieg #Friedenserziehung #Menschenrechte #Zivilklauseln
Erstellt: 2022-12-02 09:18:52
Aufrufe: 204

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.

CC Lizenz   Mitglied im European Civil Liberties Network   Bundesfreiwilligendienst   Wir speichern nicht   World Beyond War   Tor nutzen   HTTPS nutzen   Kein Java   Transparenz in der Zivilgesellschaft

logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft