DE | EN
Sitemap | Impressum
web2.0 Diaspora RSS Vimeo Wir in der taz A-FsA Song MeetUp Twitter Youtube Unsere Artikel bei Tumblr Unsere Bilder bei Flickr Aktion FsA bei Wikipedia Spenden in Bitcoins Facebook Bitmessage Spenden über Betterplace Zugriff im Tor-Netzwerk https-everywhere
GTAZ

Gemeinsames Terrorismusabwehrzentrum (GTAZ)

Im Gemeinsamen Terrorismusabwehrzentrum (GTAZ), welches am 14. Dezember 2004 die Arbeit aufnahm, tauschen insgesamt 220 Beamte aus dem Bundeskriminalamt, Verfassungsschutz, Bundesnachrichtendienst, Zollkriminalamt und Militärischem Abschirmdienst, sowie Vertreter der Landeskriminalämter, der Bundespolizei und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ihre Erkenntnisse und ihr Fachwissen aus.

Die Alliierten haben 1948 aus histo­rischer Er­fahrung gefordert, dass es in Deutschland künftig eine strikte Trennung von Polizei und Ge­heimdiensten ge­ben müsse. Verdeckt ermittelnde Organisationen, wie die Geheimdienste VS, BND, MAS dürfen nach unserer Einschätzung ihren Datenbestand nicht mit den nach rechtstaatlichen und von Richtern überprüfbaren Ermittlungsdaten der Polizei teilen.


Wiki meint:
http://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinsames_Terrorismusabwehrzentrum


Kategorie[28]: Begriffserklärungen Short-Link dieser Seite: a-fsa.de/d/1m2
Link zu dieser Seite: https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/1204-gtaz.htm
Link im Tor-Netzwerk: nnksciarbrfsg3ud.onion/de/articles/1204-gtaz.htm
Tags: #GemeinsamesTerrorismusabwehrzentrum #GTAZ #VS #BND #MAS #Polizei #geheimdienst #BKA #LKA
Erstellt: 2010-03-24 09:24:25
Aufrufe: 11643

Kommentar abgeben

Wer hat, der kann! Für eine verschlüsselte Rückantwort hier den eigenen Public Key reinkopieren.
(Natürlich optional)
Geben Sie bitte noch die im linken Bild dargestellte Zeichenfolge in das rechte Feld ein, um die Verwendung dieses Formulars durch Spam-Robots auszuschließen.
logos Mitglied im European Civil Liberties Network Creative Commons Bundesfreiwilligendienst Wir speichern nicht World Beyond War Tor - The onion router HTTPS - verschlüsselte Verbindungen nutzen Wir verwenden kein JavaScript Für Transparenz in der Zivilgesellschaft